Was ist ein Ruffe?

Das ruffe, dessen wissenschaftlicher Name Gymnocephalus cernuus ist, ist ein Fisch der Percidaefamilie, die nach Europa und Nordasien gebürtig ist. Es ist eine problematische Invasionssorte in Nordamerika geworden, seit es einmal in den achtziger Jahren eingeführt wurde. Bemühungen sind seitdem gelaufen, die Fische von den Seen und von den Flüssen von Kanada und von Vereinigten Staaten zu beseitigen.

Das ruffe ist ein kleiner Fisch, gewöhnlich entwickelt sich zu ungefähr 4 bis 6 Zoll (10 bis 15 cm) in der Länge und wiegt ungefähr 14 Unzen (400 Gramm). Der Fisch ist normalerweise mit den dunklen Punkten bräunlich-grau, die die meisten des Körpers bedecken, und bemerkenswerte körperliche Eigenschaften umfassen seine langen Rückenflossen, die zusammen verbunden werden.

Eurasisches ruffe bevorzugen sehr kaltes Wasser, normalerweise zwischen 77 bis 86 Grade Fahrenheit (25 bis 30 Grad Celsius-). Der Fisch wird normalerweise in tieferes Wasser während der Tageslichtstunden gesehen und bewegt sich auf das seichtere Wasser von Seen und von Flüssen nachts, als er einzieht. Die Zufuhren der Fische hauptsächlich auf Fischeiern.

Niemand kann genau, dieser Fisch eine Invasionssorte wurde. Höchstwahrscheinlich wurde es im entladenen Drosselwasser der Überseeschiffe freigegeben. Es zeigte zuerst oben im Lake Superior, aber es ist seit dem im Huron-See Und im Michigansee anvisiert worden. Es ist auch in umgebende Flüsse gesehen worden.

Das ruffe ist eine gefährliche Invasionssorte geworden, weil es gegen andere Fische der Great Lakes für Nahrung konkurriert. Die Studien, die von den Umweltämtern durchgeführt werden, haben gefunden, dass Bereiche mit hohen Bevölkerungen der Fische Bevölkerungen der gebürtigen Fische wie gelbe Stange und Smaragdglanzschüsse verringert haben. Seine Bevölkerung ist ein wenig in der Überprüfung jedoch durch größere Fische wie Groppen und Smallmouthbaß gehalten worden, die auf das ruffe einziehen.

haben Agenturen des Zustandes und der Bundesregierung gearbeitet, um die ruffe Bevölkerung zu steuern, bevor sie zu gefährliche Niveaus sich entwickelt. Fischer in Wisconsin werden angewiesen, jedes mögliches ruffe zu töten und einzufrieren, das sie den Fang lokale Regierungsagenturen sich verfangen und berichten.

Kontrollmaßnahmen zu helfen, die Verbreitung des ruffe zu bekämpfen umfassen den Gebrauch der Pheromone, die Fische anzuziehen und gefangenzunehmen. Warnungspheromone werden auch benutzt. Diese speziellen Pheromone können einen Einfluss auf das Verhalten des Fisches haben und ihn vom Abweichen zu den Bereichen stoppen, in denen es nicht noch verbreitet hat.

Das ruffe wird als verbotene Invasionssorte eingestuft. Es ist folglich ungültig, ein Phasen zu importieren, zu transportieren oder sogar zu besitzen. Infolgedessen werden sie nicht in Aquarien oder sogar in Fischmärkte gesehen.