Was ist ein Schwertfisch?

Der Schwertfisch ist ein perciform Fisch weltweit gefunden wird, und, der sofort erkennbar durch seinen beträchtlichen oberen Kiefer, der einer Klinge ähnelt, die von der Frontseite der Fische hervorsteht. Schwertfisch ist für das Essen und Sport populär, und der Fisch wird auf der ganzen Erde entlang langen Migrationen auf der Suche nach Opfer verfangen. Der Erhaltungsstatus der Schwertfische ist unklar, obgleich einige Nationen haben eine Abnahme auf Lager beachtet und haben Schwertfischbaumschulen zum Fischen sowie Überwachungfänge genauer geschlossen.

Zusätzlich zum eindeutigen oberen Kiefer haben Schwertfische auch sichelförmige hintere Flossen und eine hohe vordere Rückenflosse. Die Fische sind im Allgemeinen das graue auf die Oberseite zu bronzieren Blau, und Lattencreme auf der Unterseite. Schwertfische haben die stromlinienförmigen Körper, die für schnelle, leistungsfähige Schwimmen bestimmt sind, und sind auch extrem stark. Schwertfische sind die unersättlichen Fleischfresser und weltweit essen eine große Auswahl von anderen Ozeanen der Fischsorte. Schwertfische haben wenige Fleischfresser als Erwachsene, anders als Menschen, mit Ausnahme von irgendeiner Walsorte.

Erwachsene Schwertfische können Längen von 15 Fuß (5 Meter) erreichen und 1.400 Pfund (650 Kilogramm) an der Reife wiegen. Weibliche Schwertfische neigen, größere Größen als Männer zu erzielen. In den mäßigen Bereichen laichen Schwertfische Jahr, zu runden und vorübergehend oben passen mit einem Partner zusammen, um die Eier zu befruchten. In den kälteren Klimata tritt das Laichen im Früjahr und Sommer auf. Die Eier schwimmen für einige Tage, bevor sie in kleine Larven ausbrüten, die häufig durch einige größere Fische verbraucht werden. Wenn sie wachsen dürfen werden, erreichen die Fische Reife in fünf bis sechs Jahren und können erwarten, bis ungefähr 10 Lebensjahre zu leben.

Das Schwertfischfleisch ist dicht und das Weiß, das zum Grillen gut angepasst ist und backt, und saute. Jedoch sammelt das Fleisch Quecksilber mit einer hohen Rate an. Infolgedessen werden Verbraucher nicht angeregt, Schwertfische zu essen und sollten ihren Einlass des Fleisches begrenzen, um Bioakkumulation des Quecksilbers in ihren eigenen Geweben zu vermeiden. Global sind Verkäufe und Fänge der Schwertfische seit den siebziger Jahren gesunken, als die Öffentlichkeit zuerst zum Quecksilberrisiko alarmiert wurde.

Schwertfisch hat Bedenken unter Naturschützern geäußert, weil die Mehrheit einen genommenen Fischen junge Erwachsene und Jugendliche sind. Weil Schwertfisch einige Zeit nimmt zu reifen, vermuteten Biologen, dass das übermäßige Auswählen der Jugendlicher schwächere Aktien in den zukünftigen Jahren ergeben konnte, und regten mehr Kontrollen auf Schwertfischfischereien an. In der Antwort verordneten viele Nationen Verbote von Fischerei in bekannten Baumschulenbereichen, sowie Größenbegrenzungen und vorsichtigere Überwachung der Bordfänge.