Was ist ein Seebarsch?

Der Seebarsch ist ein Salzwasserfisch, der im NordPazifischen Ozean gefunden. Er ist von der Sebastidae Familie der Fische und sein wissenschaftlicher Name ist Sebastes alutus. Er auch gekennzeichnet manchmal als die Ozeanstange oder einfach POP.

Die Strecke des Seebarsches begrenzt meistens auf die Küsten von Japan und von Bering-Meer, zu den Ufern von Alaska unten auf Nordkalifornien. Die Tiefenstrecke der Fische kann unterscheiden, und es gefunden worden auf der Oberfläche des Ozeanwassers und so tief wie 2.700 Fuß (822 Meter). Es gefunden häufig an den Tiefen zwischen 540 und 960 Fuß (165 und 293 Meter). Was auch immer die Tiefe, die Stange kälteres Wasser bevorzugt, normalerweise herum 42 Grade Fahrenheit (6 Grad Celsius-). Der Fisch gefunden normalerweise in den Schulen.

Der Seebarsch ist rosafarben und hat kleine Dorne über seiner Rückseite. Normalerweise entwickelt er zu ungefähr 20 Zoll (50 cm) in der Länge und wiegt herum 4.6 Pfund (2.1 Kilogramm). Der Fisch überlebt meistens auf einer Diät des Krills und der Copepods. Größere Fische der Sorte auch bekannt, um Garnele und andere Fische, wie Plattfische und Schmelz zu essen. Seine Hauptfleischfresser sind Kerzenfische und Heilbutt. Kabeljau, arrowtooth Scholle und andere große Fische auch bekannt, um auf die Stange außerdem einzuziehen.

Die Lebensdauer des Seebarsches ist, nah an 100 Jahren sehr lang. Der Fisch erreicht Reife nach ungefähr fünf bis neun Jahren. Nachher dieser Punkt laicht er jeden Fall, wenn die Eier im frühen Frühling ausbrüten. Die Frauen der Sorte können bis 300.000 Eier in einer Lebenszeit legen.

Während nicht ein populärer Fisch für Aquariumenthusiasten oder Spielfischer, der Seebarsch weitgehend von den Handelsfischern gefischt. Handelsfischen des Seebarsches war während einer Zeit so umfangreich, die Bevölkerungen zu einem gefährlichen Niveau sanken. Jedoch da 2003 Masse in Platz, Ausfischen zu verhindern gesetzt worden. Diese groß gewesen erfolgreich und ergeben gesunde Bevölkerungen der Stange, die während viel seines natürlichen Lebensraums zurückgeht.

Sogar mit den Kontrollen an der richtigen Stelle, bleiben Seebarsch ein sehr rentabler Fang für Handelsfischer. In 2008 mehr als 75 Million Pfund (34 Million Kilogramm) der Fische verfangen und holten in einen geschätzten Wert von mehr als $15 Million. Der Seebarsch ist ein bewerteter Fisch nicht nur für seinen Geschmack, aber auch für seinen Nährwert. Er ist in gesättigtem Fett und hoch im Vitamin B12 sehr niedrig.