Was ist ein Seeigel?

Seeigel sind kugelförmige Dorn-bedeckte Marinetiere von der Stachelhäuterfamilie. In Durchschnitt sind sie 2 bis 4 Zoll (ungefähr 5 bis 10 cm) im Durchmesser und kommen in eine große Vielfalt von Farben, einschließlich Schwarzes, Rot und Weiß. Der Seeigel zieht um den Meeresgrund using Schlauchfüße mit Saugern am Ende um, und viel Vielzahl hat auch bewegliche Dorne, die sie benutzen können, um in der Bewegung zu helfen. Diese Tiere erfordern im Allgemeinen Salzwasser zu überleben, und sie werden weit über die world’s Ozeane verteilt. Der Wortbengel bedeutet wirklich „wie ein Igeles“ auf Griechen, und ihnen wurden dieser Name wegen der ähnlichen Schicht der defensiven Spitzen gegeben.

Die meiste Vielzahl des Seeigels ist nächtliche Geschöpfe. Sie häufig graben sich in Gletscherspalten und verbringen die meisten Tageslichtstunden weg versteckt. Nachts kommen sie heraus und ziehen ein und normalerweise essen Kelp und andere Marineanlagen. Diese Tiere werden gedacht, um einen wichtigen ökologischen Zweck zu dienen, indem man hilft, Balance in den Kelpwäldern beizubehalten, aber, wenn es nicht genügende Fleischfresser herum gibt, können Bengel viel Druck auf Marinebetriebsbevölkerungen ausüben. Wenn dieses auftritt, können sie hinter lange Ausdehnungen der Verwüstung auf den Meeresgrund manchmal gehen.

Seeigel haben die männlichen und weiblichen Geschlechter. Sie reproduzieren, indem sie Samenzellen und Eier in das Wasser freigeben. Diese Partikel werden dann durch den Strom getragen und vermischen, schließlich mit dem Ergebnis der Düngung des Eies. Ein Seeigel kann einige larvale Stadien durchlaufen, während es reift, aber die genaue Reihenfolge für Entwicklung sich durchaus eine Spitze zwischen verschiedene Arten der Bengel unterscheidet. Das Laichen geschieht im Allgemeinen auf einer jährlichen Basis im Früjahr.

Wenn sie in Angriff genommen werden, beruhen Seeigel auf ihrer stacheligen Oberfläche als defensive Waffe. Sie können eins der gemeinsten Marinetiere sein, zum der menschlichen Verletzung zu verursachen, und sie kann Chirurgie manchmal nehmen, um die nadelartigen Spitzen von einem verletzten Körperteil zu entfernen. Einige Bengelsorten haben giftige Dorne und der Giftstoff kann eine große Vielfalt von Symptomen, einschließlich die Schmerz, Entzündung, Kürze des Atems und das Erbrechen verursachen.

Trotz ihres defensiven Mechanismus haben Seeigel zahlreiche natürliche Feinde, die Wege gefunden haben, die Schutze zu überbrücken. Menschen sind vermutlich die größten Seeigelfleischfresser, da Bengel ein allgemeiner Bestandteil in vielen Nahrungsmitteln sind, besonders in der japanischen Küche. Seotter und Starfish prey häufig auf Bengeln, und andere Tiere, wie Seemöwen, bekannt, um auf ihnen zu speisen, wenn die Gelegenheit sich darstellt.