Was ist ein Seewolf?

Der atlantische Seewolf oder der Anarhichas Lupus, genannt auch den atlantischen Wels, Ozeanwels, Seekatze und Wolfaal. Dieser Marinefisch hat ein Endstück, das eines Aals und Zähnen ähnelt, die für das Chomping errichtet. Seekatzen betrachtet, „Sorten Interesse“ zu sein durch die Staat-nationale Marinefischerei-Dienststelle wegen des Ausfischens und der Lebensraumzerstörung.

Seekatzen bewohnen beide Seiten des Atlantiks. Atlantischer Seewolf Phasen an den Tiefen zwischen 250 und 400 Metern der Füße (ungefähr 76 bis 122) unterhalb der Oberfläche des Ozeans. Diese Fische es vorziehen se, den Fußboden des Ozeans in den Winkeln oder in den Höhlen zu bewohnen und sind, oder selten zu bewegen sitzend. Zusätzlich zur Tiefe bevorzugen Wolfaale kaltes Wasser, normalerweise zwischen von 34-36 Grade Fahrenheit (1 bis 2 Grad C), obgleich atlantischer Wels in der Lage sein kann, die Temperaturen zuzulassen, die so niedrig sind wie 30 Grade Fahrenheit (- 1 Grad C) oder unter dem Gefrierpunkttemperaturen. Tatsächlich entwickelt der atlantische Seewolf ein natürliches „Frostschutzmittel“, um den Fischen zu helfen, die in nah-einfrierenden oder einfrierenden Temperaturen Phasen sind.

Atlantisches wolfish kann bis zu ungefähr 40 Pfund (18 Kilogramm) wiegen. Längen dieses Fisches können fast 5 langes Fuß erreichen (150 cm). Die Furcht erregenden, gekrümmten Zähne der Seekatze benutzt, um Nahrung wie Krabben, Seeigel und Muscheln zu zerquetschen. Diese Fische sind wirklich sanftmütig, es sei denn bedroht.

Die Wiedergabegewohnheiten des Seewolfs sind dass viele anderen Arten Marinefische unterschiedlich. Anstelle von den Frauen, welche die Eier im Wasser, damit Männer zerstreuen, die Eier befruchtet innerhalb der Frau befruchten. Die Frau legt dann die Eier in einem Nest auf den Fußboden des Ozeans. Der männliche Fisch schützt die Eier im Nest und die jungen Fische für vier bis neun Monate.

Seekatzen sind- eine gute Quelle von Nahrung. Ungefähr 5 Unzen (153 g) des rohen atlantischen Seewolfs hat 147 Kalorien und insgesamt 4 Gramm Fett. Von diesem Fett gesättigt 1 Gramm. Die Seekatze hat mg 70 des Cholesterins, 130 Gramm Natrium und keine Kohlenhydrate. Dieser Umhüllungteil hat 27 Gramm Protein außerdem und erfüllt auch 11 Prozent tägliche Anforderungen für Vitamin A, 52 Prozent tägliche Anforderungen für Vitamin B12 und 31 Prozent tägliche Anforderungen von B6, das pro Tag auf einer Diät 2.000 Kalorie basiert.