Was ist ein Serac?

Ein serac ist ein großer Klumpen des Glazial- Eises, der wie ein Haus so groß in einigen Fällen sein kann. Seracs neigen, sich am Durchschnitt der mehrfachen Gletscherspalten zu bilden, und sie sind für Sein extrem instabil notorisch. Wenn ein serac einstürzt, während Leute einen Gletscher oder einen Berg steuern, kann er schweren Schaden oder sogar Tod, abhängig von der Größe des serac und der Position der Bergsteiger verursachen. Die meisten Bergsteiger berücksichtigen die mögliche Gefahr, die durch diese großen Klumpen des Eises aufgeworfen wird, und sie geben acht, dass sie vermeiden, wann immer möglich.

Häufig nimmt ein serac die Gestalt einer hohen Spalte des Eises an, die eine spitze Spitze haben kann. Seracs kann durch den Kurs einiger Jahreszeiten gleich bleibend bleiben, oder sie können, abhängig von Wetterbedingungen und Höhe häufig einstürzen und verbessern. Andere seracs sind klumpiger, und sie können über das Gesicht eines Gletschers oder des Berges liberal verteilt werden.

Das Namens“serac† kommt von einem Schweizer Namen für einen sehr dichten, bröckeligen weißen Käse; von weitem kann ein Feld von seracs Käse, mindestens zu einem fantasiereichen Auge ähneln. Der Name für diesen Käse übrigens wird vom Latein für “whey.† abgeleitet

Bei der Steuerung um ein serac, müssen Bergsteiger extrem vorsichtig sein. Sie sollten nicht an den seracs sich befestigen, oder seracs benutzen, um sich zu befestigen. Ein serac sogar zu berühren kann gefährlich sein, während genügend Druck am falschen Punkt das serac veranlassen kann auseinander zu zerbröckeln oder zu fallen. Im Falle eines sehr großen serac können die Resultate verhängnisvoll sein; 2008 z.B. trennte ein fallendes serac eine kletternde Linie auf K2, einer der höchsten Berge in der Welt und führte zu die Todesfälle von 11 Bergsteigern. Einige der Bergsteiger wurden auf dem Berg durch den Verlust der Linie eingeschlossen, während andere durch das fallende Eis zerquetscht wurden. Ein fallendes serac in 1981 auch getötet 11 Bergsteigern, verteilend Auto-sortierte Klumpen des Eises explosiv über Einfassung Ranier.

Sie können ein serac häufig erkennen, wenn Sie was wissen zu suchen. Seracs neigen, um das umgebende Gletscher- oder Schneefeld heraus zu stehen, und sie schauen häufig sehr dicht und blocky, obgleich sie mit Sprüngen und Brüchen gespaltet werden können, die ihre Instabilität verraten. Diese Gefahren bilden häufig sich nahe den Rändern der Gletscherspalten oder auf steilen Gebirgssteigungen, und häufig liegt ihre Gefahr sogar zum beiläufigen Projektor auf der Hand, da ein serac schauen kann, als wenn es imist Begriff, jederzeit zu fallen.