Was ist ein Sheepshead-Fisch?

Der Sheepsheadfisch ist eine Sorte, die im Westatlantik und im Golf von Mexiko gefunden wird. Auch allgemein gekennzeichnet als die Convictfische, wird der Sheepsheadfisch wissenschaftlich Archosargus probatocephalus genannt und ist ein Teil des Sparidae oder des Goldbrassens, Familie. Taxiert als Nahrung durch Menschen wegen seines weißen Fleisches, ist der Sheepsheadfisch auch Opfer für Haifische.

Der Sheepsheadfisch wird häufig in den Gezeiten- Nebenflüssen und im unreinen Wasser gefunden und kann in Frischwasser sich bewegen, wenn Temperaturen kälter sind. Der Fisch ist in der Farbe mit vertikalen schwarzen Bändern hinunter seine Seiten silbern. Der erwachsene Fisch ist ungefähr 8 Pfund (3.6 Kilogramm) und 18 Zoll (35 cm). Die größten Sheepsheadfische auf Aufzeichnung wogen 145 Pfund (66 Kilogramm).

Ein Allesfresser mit einer mannigfaltigen Diät, die Sheepsheadfische isst Krabben, Austern und kleinere Fische. Er auch isst manchmal Anlagen und Rankenfußkrebse. Gewusst für seine starken Zähne, die gesagt werden, um denen der Schafe zu ähneln, verwendet der Fisch diese, um die Oberteile des Opfers zu zerquetschen. Der Fisch bekannt auch für das Diebstahl des Köders der Angler.

Das Laichen ist normalerweise im frühen Frühling, obwohl es schon in Januar im Golf von Mexiko gesehen worden ist. Die Fische laichen mehrmals während der Jahreszeit, mit dem weiblichen Fischproduzieren so viel wie 250.000 Eier, jedes Mal, das sie laicht. Die Eier brüten innerhalb 28 bis 40 Stunden von befruchtet werden aus. Die Fische sind zwischen 2 und 3 Lebensjahren sexuell fällig und haben eine Lebensdauer von ungefähr 25 Jahren.

Es gibt einige verschiedene Organismen, die die Fische schmarotzen. Diese schließen verschiedene Arten der Fadenwürmer und der ciliates ein. Keine werden, die Fische zu bedrohen gedacht.

Es gibt begrenztes Handelsfischen des Sheepshead. Da ein Spielfisch jedoch sie populäre Ziele der Angler sind. Bei der Fischerei für Sheepshead, ist populärer Köder Krabbe, Muschel oder Rankenfußkrebse. Mit scharfen Dornen und Kiemen können die Fische schwierig sein, damit Angler behandeln und säubern.

Sheepshead-Bucht in Brooklyn, NY, wurde für diese Sorte genannt, die einmal an das Wasser reichlich vorhanden war. Nahe dem Ende der 1800s jedoch fing die Sorte an, zu verschwinden. Der Grund für die Abnahme des Fisches in New York ist unsicher. Ein gelegentlicher Sheepshead kann in das Wasser noch gesehen werden, aber eine weit verbreitete Rückkehr der Fische in diesem Wasser wird nicht erwartet. Unterarten der Fische werden im Wasser weg von südamerikanischem und in den Teilen des Golfs von Mexiko gefunden.