Was ist ein Starfish?

Starfish oder Seesterne, sind- Stachelhäuter in der Kategorie Asteroidea, gekennzeichnet durch ihre unterscheidenden Körper, die eher wie Sterne aussehen. Trotz, was der vertraute Name vorschlägt, sind Starfish nicht Fische. Viele Leute haben eine Schwäche für Starfish, dank ihre ungewöhnliche Form und die helle Reihe der Farben, die diese Marinegeschöpfe in kommen. Starfish sind auch mit den Leuten populär, da sie einfach zu sehen und zu beobachten sind und bevorzugen die intertidale Zone nahe der Küste. Wenn Sie sehen möchten, dass einige Starfish für selbst und Sie nahe dem Ozean leben, sollte eine tidepooling Reise ein breites Sortiment erbringen.

Es gibt herum 1.800 Sorten Starfish und reicht vom Sonnenblumestern, eine Sorte mit einer Menge Armen, bis zu dem Hiebstern, ein Starfish mit fünf verbundenen Armen, der wenig wie ein fünfeckiges Küstenmotorschiff schaut. Starfish kommen in eine Reihe Farben, Formen und Größen, und sie essen eine breite Zusammenstellung des Marinelebens. Sie sind auch populäre Nahrungsmittelquellen für viele Marinetiere und einige Menschen außerdem.

Die körperliche Struktur eines Starfish ist ziemlich interessant. Diese Tiere weisen die Radialsymmetrie auf und bedeuten, dass sie um eine zentrale Mittellinie symmetrisch sind, eher als bilaterial Symmetrie, eine Form der biologischen Symmetrie, die zu Ihnen vertrauter sein kann, angenommen, viele Organismen einschließlich Menschen bilateral symmetrisch sind und zwei eindeutige Hälften haben. Starfish sind auch zum Erneuern der Arme fähig, die abgebrochen haben, und in einigen Fällen kann ein neuer Starfish von einem getrennten Arm erzeugen. Einige Sorten verwenden dieses Merkmal als defensive Taktik und lassen ihre Arme fallen, wenn sie bedroht werden.

Der Körper eines Starfish wird in den flexiblen schützenden Platten umfaßt. Wenn Sie überhaupt einen Starfish berührt haben, können Sie beachtet haben, dass die Tiere etwas leathery sich fühlen. Die Unterseite eines Starfish wird in den kleinen Schlauchfüßen umfaßt, die die Tiere, um sich zu bewegen um verwenden und zu jagen. Die Schlauchfüße helfen auch Starfish, sich zu kleben, um zu schaukeln, eine andere Weise, die Tiere vor Fleischfressern zu schützen.

Als ob dieses nicht genug war, hat der Starfish einige Tricks herauf seine Hülse. Diese Tiere sind zum Umstülpen ihrer Mägen fähig, also bedeutet es, dass sie ihr Mageninnere buchstäblich drehen können - heraus, um sie um Opfer einzuwickeln! Diese biologische Anpassung lässt Starfish die Tiere essen, die viel größer als sie sind, und sie ist ziemlich faszinierend, in die Meinung dieses Verfassers aufzupassen.

Starfishsorten reichen an Größe um von der Hälfte ein Zoll (ein wenig über einem Zentimeter) bis zu drei-Fuß (ein Meter) im Durchmesser, und sie können zwischen fünf und 25 Armen haben. Weil Starfish solche weithin bekannten Seegeschöpfe sind, sind- sie allgemein an Anzeige an den Aquarien und an den Notenlachen, zugunsten deren, die nicht zum Ozean kommen können.