Was ist ein Stinktier-Affe?

Alias ist das “Stink Ape†, der Stinktier-Affe ein bipedal, ape-like cryptid, das einem Bigfoot ähnlich sind oder ein Sasquatch. Es wird gesagt, um Sümpfe in den südöstlichen Vereinigten Staaten zu bewohnen; höchst bemerkenswert in den Florida-Sumpfgebieten. Der Stinktier-Affe erhielt seinen Namen vom regelwidrigen Geruch, den er angeblich ausstrahlt, der mit Wasserstoff-Sulfid oder faulen Eiern verglichen worden ist. Einige Leute spekulieren dieses sind, weil der Stinktier-Affe angeblich sein Nest in verlassenen Alligatorhöhlen und die Höhlen bildet, die häufig mit Verrottungtierkarkassen und Sumpfgas gefüllt werden.

Reports des Stinktier-Affen fingen an, in den sechziger Jahren zu verteilen und entwickelten sich in den siebziger Jahren, als einige Augenzeugen, die ähnliche Geschichten von flüchtig gesehen haben ein großes berichtet wurden, haariges Menschenwiegen über 450 lbs (204 Kilogramm) und die Stellung von sechs bis sieben Fuß (ungefähr 2m) hoch. Das neue Jahrtausend hat eine Zunahme der berichteten Stinktier-Affenanvisieren, einschließlich Zeugen gesehen, die auf, dem Kopf mit einem Stock vom Geschöpf geschlagen worden zu sein behaupten, flüchtig gesehen worden zu sein ihm skulking entlang einem Straßenrand, der gestohlenen Mais, oder sogar aufgepaßt worden zu sein ihm erfasst, durch das Dach einer Maschinenbordbuchkabine zu fallen, bevor sie durch ein Fenster zum zu entgehen tauchen.

Möglicherweise ist der stärkste Beweis, zum des Stinktier Ape’s Bestehens zu stützen die Myakka Fotographien, die anonym zur Abteilung des Sarasota Polizeichefs 2000 verschickt wurden. Die zwei Fotos stellen ein maßiges, ape-like Geschöpf bildlich dar, das im glänzenden, rötlichen Pelz mit seinen unteren Zähnen bedeckt wird, die in einem Knäuel herausgestellt werden. Ein Buchstabe begleitete die Fotos von einer Frau, die behauptete, das Geschöpf nahe ihrem Hinterhof fotografiert zu haben, wohin er angeblich für drei Nächte in einer Reihe zurückging und Äpfel von einem Scheffel auf ihrem Portal stahl. Die Frau glaubte dem Geschöpf, ein entgangener Orang-Utan zu sein, und obgleich Polizei mehrmals nachzuforschen geschickt wurde, wurde das Geschöpf gegangen, bis sie ankamen. Cryptozoology Experte, Loren Coleman analysierte die Fotographien und merkte, dass sie Details als gelbe Eckzähne zeigen, Stirn zeichnet und Fingernägel.

Skeptiker des Stinktier Ape’s Bestehens zeigen auf die Tatsache, die keine der berichteten Anvisieren des Geschöpfs die höchstwahrscheinlichen Zeugen gekommen von irgendwelchen der Waldförster, die regelmäßig großes Florida’s patrouillieren, des natürlichen Waldlandes und würden sein haben. Skeptiker merken auch das Geld, das durch die Beibehaltung der Stinktier-Affenlegende, besonders durch die erzeugt wird, die Straßenrand Stinktier-Affenandenkenstandplätze laufen lassen, die auch geschehen, zu den creature’s angeblichen Augenzeugen zu gehören. Die Bigfoot-Feld-Forscher-Organisation (BFRO) sind auch Teil der angeblichen Augenzeugen, die mit einer Florida-Stinktier-Affenexpedition 2008 begannen, dem 30 Enthusiasten $300 US-Dollars jeden zahlten, um teilzunehmen an.