Was ist ein Surfbird?

Ein Surfbird oder Aphriza virgata, ist das einzige Mitglied der Aphrizaklasse und gehört dem größere Familie Scolopacidae. Er ist zum mittelgrossen watenden Vogel ein kleines, der starke Ähnlichkeit zu einem Bitterstoff oder zu einer Seeschwalbe trägt. Der Surfbird hat zwei geographische Strecken. Während der züchtend Jahreszeit können diese Vögel in zerstreuten Positionen über dem Gebirgs-, felsigen Gelände von Alaska und dem Yukon gefunden werden, und während des Restes des Jahres, wird es entlang der Majorität der Pazifikküste von Südalaska nach Chile gefunden. Am allgemeinsten gefunden in den kleinen Mengen, bekannt eine Gruppe Surfbirds, wie ein „kahuna“ oder „Brett.“

Außerhalb der züchtend Jahreszeit sehen beide Männer, Frauen und Jugendlichen sehr ähnlich aus. Sie haben weiße Hinterteile mit einem unterscheidenden schwarzen Streifen. Das Gefieder ist ein gesprenkeltes Grau, und der Vogel hat einen weißen Magen. Während der züchtend Jahreszeit entwickelt der erwachsener Mannessurfbird Rost-farbiges Gefieder auf seinem zurück.

Nach Umwerbung während deren die Männer um die Aufmerksamkeit einer Frau mit den vernehmbaren und Fluganzeigen konkurrieren, stellt die Frau ein Nest auf Bodengleiche in einem natürlichen Tiefstand her oder wird einen Tiefstand in ihrem ausgesuchten Nistplatz reiben. Nistplätze normalerweise sitzen im felsigen, schroffen Gelände mit irgendeiner natürlicher vegetativer oder felsiger Abdeckung. Sie fährt fort, das Nest mit Vegetation zu zeichnen, bevor sie eine Kupplung von so vielem wie vier Eier legt. Eikupplungen werden von beiden züchtend Partnern ausgebrütet.

Nachdem Küken ihre ersten flaumigen, flightless Federn gewonnen haben, riskieren sie weg von dem Nest, für Nahrung herumzusuchen, die hauptsächlich aus kleinen Insekten und wirbellosen Tieren besteht. Die Küken gehen zum Nest zurück, nachdem sie herumgesucht haben, und die Eltern stellen noch irgendein Niveau von Sorgfalt zur Verfügung, bieten Schutz gegen Fleischfresser an und unterrichten die Küken zu fliegen. Die defensive hauptsächlichtechnik, die durch den Surfbird eingesetzt wird, ist, weiterhin zu bleiben und auf dem Nest und wenn der mögliche Fleischfresser fast auf das Nest ist, dem Vogel fliegt oben direkt vor der Drohung, using eine Anzeige der Flatternflügel und der rauen vocals unmoving, zum des Fleischfressers zu überraschen oder zu erschrecken.

Wenn sie gereift hat, erweitert der Surfbird seine Diät. Zusätzlich zusätzlich den Insekten und zu den kleinen wirbellosen Tieren isst er auch Krebstiere wie Muskeln und Rankenfußkrebse, die nah an dem Ufer oder auf felsigen Outcroppings gefunden werden können. Wie viele Geschöpfe, die auf der Küstenlinie für Züchtung, Nahrungsmittelquellen und -überleben vertrauensvoll sind, wird der Surfbird am hohen Risiko durch Ölüberläufe und menschlichen Eingriff gesetzt.