Was ist ein Taimen?

Das taimen ist eine Sorte Fisch, der der Lachsfamilie gehört. Es wird am allgemeinsten in den Flüssen von Russland und von Mongolei gefunden. Andere Namen für das taimen umfassen die sibirischen Lachse und Sibirier taimen. Das Aussehen der Fische schwankt abhängig von, wo es gefunden wird, obgleich in den meisten Fällen der Kopf eine grüne Farbe ist, die röterer weiterer Abstieg der Körper wird. Seine Diät besteht hauptsächlich aus anderen Fischen und kleinen Säugetieren.

Der taimen Fisch wird über einem großen Teil von Russland einschließlich die Pechora und Volga-Bassins gefunden. Es wird normalerweise nur in beweglichem Wasser gefunden, obgleich es einige Plätze gibt, in denen es in den Seen lebt. In diesen Situationen werden die Fische normalerweise am Mund des ankommenden Flusses gesehen. Wie viele Lachse wandert der sibirische Lachs ab, um einen Platz zu finden, um zu laichen.

Der Kopf der Fische ist normalerweise grün und die Rückseite und das Endstück, die rot oder braun sind. Der Bauch der Fische kann abhängig von der geographischen Position von weißem zu dunkelgrauem schwanken. Einige Beispiele der Fische können bis 6.5 Fuß (2 Meter) lang erreichen und sie sind die größte Art der Lachse. Die durchschnittliche Lebensdauer eines taimen Fisches ist herum 50 Jahre und sie kann bis zu einem Maximum von 200 Pfund (90kg) wiegen. Ein taimen Fisch, der 231 Pfund (105kg) wog und mehr war, als 6.5 Fuß (2 Meter) lang ist verfangen worden und es ist nicht unbegreiflich, dass es grössere Beispiele gibt.

Obgleich es hauptsächlich weg von anderen Fischen lebt, bekannt es auch, um andere Tiere wie Ratten und Vögel zu essen. Es ist auch nicht ungehört, damit von die Fische sich essen und sie können in essenden Gewohnheiten extrem konkurrenzfähig sein. Obgleich der Fisch manchmal für Nahrung geerntet wird, wird sie am allgemeinsten als Spielfisch gewachsen. Dieses liegt am preiswerten Preis des Fisches, der es wertvoller zum Spielfischer bildet.

Obwohl die Fische in den großen Teilen von Russland noch gefunden werden können, ist es nicht so weit verbreitet, wie es einmal war. Dieses liegt an auch über-ernten als Spielfisch, obgleich es auch Probleme mit Zerstörung seines natürlichen Lebensraums gegeben hat, hauptsächlich. Heute können die Fische in bestimmten Regionen von Russland und von Mongolei nur gefunden werden. In Mongolei hat die großen taimen’s es einen geverehrten Fisch durch die Jahrhunderte gebildet. Dem Erhaltungsstatus der Fische gilt als bedroht.