Was ist ein Teacup-Hund?

In den Vereinigten Staaten erkennt die amerikanische Hundehütte- (AKC)Verein 21 Eckzahn Spielzeugbruten oder Bruten der diminutive Statur. Das Ausdruck “teacup dog† ist eine nicht Brut, aber Jargon für einen unter Normalgröße liegenden Hund von einer dieser Gruppen, am allgemeinsten die Chihuahua. Teacuphunde sind genug klein, in einen Teacup zu passen und verursachen den Namen. Häufig wird der Ausdruck lose verwendet, um herauf den Preis eines Welpen zu fahren, da einige Leute das extrem kleine wünschenswerte finden. In Wirklichkeit haben “teacup dogs† häufig spezielle medizinische Notwendigkeiten, Gesundheitsausgaben und neigen, kürzere Lebensdauer als ihre normal-sortierten Brüder und Schwestern zu haben.

Ein allgemein gefundenes medizinisches Problem unter Teacuphunden ist Hydrocephalus oder “water auf dem brain.† Flüssigkeitsbau im Gehirn und verursacht Druck gegen den Schädel. Häufig hat ein Teacuphund, der unter dieser Bedingung leidet, ausbauchende Augen und ein betontes Aussehen. Er konnte auch “wobbly sein, das †, das Schwierigkeit zu gehen hat oder sein Hauptunveränderliches, zwar diese Symptome aren’t immer Geschenk zu halten. Es gibt keine Heilung für diese Bedingung, aber, wenn sie in den Menschen auftritt, einen Shunt wird gelegt in das Gehirn, um die Flüssigkeiten in einen anderen Punkt im Körper abzulassen, in dem er durch natürliche Prozesse spült werden kann.

Während jeder möglicher Hund ein Opfer von Hydrocephalus sein kann, ist er unter Teacuphunden allgemeiner. Ein Teacuphund konnte die dünnen, schwachen Knochen, Blutzuckerstörungen und andere medizinische Probleme auch haben, die aus ungünstigen Erbfaktoren sich ergeben.

Ein Grund für die Probleme, die mit diesen kleinen Hunden verbunden sind, ist, dass viele das Resultat des Anschlusses von zwei Zwergen, um sehr kleines Sekundärteilchen zu produzieren sind. Zwerge, beim Verdienen eines angenehmen Lebens, haben häufig medizinische Ausgaben, die, wenn sie mit einem anderen Zwerg (oder sogar einem gesunden Hund) gezüchtet werden, das Sekundärteilchen und die Brut eher als schwächen, verstärkt sie. Ein “teacup dog† kann für aufwärts von $1.000 US-Dollars (USD) verkaufen und einen starken Finanzanreiz „zu den Hinterhofbrütern“ und zu den Welpenmühlen zur Verfügung stellen, um Hunde vorsätzlich zu züchten, die nicht genetisch gepasst werden. Indem sie eine Nachfrage auf diesen Markt bringen, regen Verbraucher unabsichtlich diese Praxis des Ausfallens der übereinkommenden Hunde an, von denen viele Phasen ihre Leben mit zahlreichen Problemen, die schließlich zu übertriebene Tierarztrechnungen und verkürzte Lebensdauern führen.

Dieses ist nicht, zu sagen, dass ein gesundes “teacup dog† nicht gezüchtet werden kann. Sie konnten diesen seltenen Züchter finden, der sorgfältig gesunden Hunden die beträchtliche Zeit, die Bemühung und das Geld der Brut den sehr genommen hat, die von einer Abstammung der Meister abfahren und vom kleineren jener Sänften mehrmals hintereinander beschließen, die Größe des Hundes zu verringern, ohne Zuflucht zu nehmen auf züchtend Zwergen oder medizinische Probleme in das Sekundärteilchen vorzustellen. Die meisten Teacups, die auf dem Markt gefunden wurden, würden nicht für tapezierendes AKC qualifizieren, während hochwertige Brüter im Allgemeinen mit dem Verbessern von Standards von Züchtung tapezierten Stammbäumen und von Meistern betroffen werden.

Wenn ein Teacuphund gewünscht wird, ist die beste Sache, zum für die Brut und Ihre Mappe möglicherweise zu tun, mit einem lokalen hochwertigen Brüter in Verbindung zu treten und einen sehr kleinen Welpen von einer ihrer Sänften zu verlangen. Um bitten und Stammbaum- oder Meisterlinien überprüfen, obwohl, wenn Sie tatsächliche Papiere wünschen, dieses Extrakosten kostet und nicht angefordert wird, es sei denn Sie planen, den Hund zu zeigen. Den „Zwerg“ von solch einer Sänfte sogar erwerben sollte weit wenige genetische Risiken haben und und sie zur Verfügung stellen, ist gesund an der Geburt, sollte mit einer höheren Wahrscheinlichkeit von leben ein langes, gesundes Leben als der durchschnittliche „Teacuphund“ besser langfristig gehen, der anderwohin gefunden wird.

Viele Leute glauben irrtümlich kleinen Hunden, wie Chihuahua für Kinder weil sie won’t Haltung eine Drohung sicher sind. Chihuahua sind insbesondere eine arme Wahl für Kinder, weil sie eine Tendenz haben, snippy und schützend zu sein. Kleine Kinder können einen kleinen Hund auch unbeabsichtigt verletzen. Ein Teacuphund ist sogar verletzbar und kann leicht geschädigt werden oder sogar getötet werden, indem er ihn fallenläßt oder ihn misshandelt fällt, auf ihn, oder auf ihn tritt. Stattdessen wird der Teacuphund ideal in ein erwachsenes Haus mit jemand, das auf ihm schwärmerisch verehrt, wie einem älteren Bürger oder einer Person gelegt, die vom Haus arbeitet.