Was ist ein Ziege?

Alias ist Säbelkarpfen oder Pelecus cultratus, ein ziege eine Sorte Fische. Das ziege ist von der Cyprinidafamilie, die in Österreich, in Bulgarien, in Kroatien, Tschechische Republik, in Dänemark, in Estland und in anderen Teilen von Osteuropa und von Eurasia gefunden. Anders als andere Strahl-gerippte Fische, die in Europa gefunden, hat das ziege einen langen, schlanken Körper mit einem scharfkantigen Bauch, der von Kehle zu Anus verlängert, ähnlich seinen asiatischen Verwandten. Es auch gekennzeichnet durch einen etwas geneigten Mund.

Das ziege einzieht auf Zooplanktons und andere terrestrische wirbellose Tiere sowie kleine Fische ne. Seine Lebensdauer kann sein solange neun Jahre. Obgleich es keine Hauptdrohung zur Sorte gibt, erfuhr das zeige eine Abnahme im Schwarzen Meer bei einem Punkt, aber die Bevölkerung, die erreicht, um zu stabilisieren.

An große Flüsse, Vorratsbehälter, Seen, Floodplains und belebte Teile des Meeres, bleibt die ziege Bevölkerung reichlich vorhanden. Ähnlich anderen Arten Fische in der Cyprinidafamilie, ist das ziege an eutrophic Seen besonders reichlich vorhanden, die Seen sind, die in den Nährstoffen reich sind. Tatsächlich beiträgt ein ziege zu den Nährstoffen des Sees en, während es auf Zooplanktons einzieht, die einerseits auf Algen weiden lassen, die die Quelle des Sees der Nährstoffe sind.

Wenn die Flüsse durch Eis bedeckt, anfangen zieges, zu den großen Seen abzuwandern. Es ist während dieser Zeit, die ihre züchtend Jahreszeit aufhört. Es wieder.aufnimmt es, während das Eis stufenweise auftaut.

Zieges es vorzieht s-, im unreinen Wasser - wässern, das weniger salzig als Meerwasser aber salziger als Süßwasser ist - bei den Temperaturen über 53 Graden Fahrenheit (12 Grad Celsius-) zu züchten. Die Eier sind halb-pelagisch, also bedeutet es, dass sie den geöffneten Ozean bevorzugen. Sobald sie gelegt, treiben die Eier mit den Flussstrom in Richtung zu den Mündungen und zum Meer.

Erwachsene zurückkommen zu den Mündungen sofort nach dem Laichen, dieses mal, zum Futter eses. Drei bis vier Tage später, ausbrüten die Eier, um jugendliche zieges zu werden, die auch zu den Mündungen der folgende Sommer abwandern. Zieges anfangen e zu laichen, wenn sie drei bis fünf Jahre alt sind.

Das ziege ist ein wichtiger essbarer Frischwasserfisch über Eurasia. Die Sorte bewirtschaftet sogar in einigen Ländern. In Osteuropa umfassen populäre Vorbereitungsmethoden Trockner und das Salzen. Es war einmal ein Hauptfischprodukt in den Ländern, in denen zieges überwiegend sind, aber billigerer gefrorener Fisch geworden vorhanden.

Zieges bleiben in einigen Plätzen populär, in denen es auch für entspannendes Fischen genossen. Es sogar auf Lager in den synthetischen und natürlichen Teichen und in den Seen zu diesem Zweck. Dieses ist ganz wie andere Cyprinidae, die für das Angeln wegen ihrer dichten Bevölkerung und Lebendmasse populär sind.