Was ist ein einheimischer Name?

Tiere und Anlagen bekannt durch einige verschiedene Namen. Die wissenschaftlichen Namen für Organismen abgeleitet gewöhnlich vom Latein t, während das Common oder das einheimische, Name im Allgemeinen in der regionalen Sprache ist. Der einheimische Name eines Tieres oder der Anlage ist der breit-gewußte Ausdruck, während die mündlichere Bezeichnung, manchmal genannt den “farmer’s Namen, „für Organismen außerhalb einer spezifischen Position weniger weithin bekannt ist.

Ein einheimischer Name umfaßt häufig einen beschreibenden Ausdruck, entweder bezogen auf Aussehen oder Verhalten. Der Summeraffe oder das Alouatta caraya, erhält seinen Namen vom extrem lauten Schrei, den er ausstrahlt, während der bewölkte Leopard seinen Namen von den cloud-like Punkten auf seinem grauen oder braunen Fell empfängt. Der Zitteraal oder das Electrophorus electricus, genannt, damit seine Fähigkeit Schläge liefert, und das Insekt des gehenden Stockes (Diapheromera femorata) genannt für sein Verhalten und Aussehen.

Organismen können für die Region, in der sie gefunden, wie die Kolorado-Flusskröte (Bufo alvarius) oder die Anlage auch genannt werden, die als die felsiger Gebirgsgirlande, alias die Clarkia Mischlinge bekannt ist. Das Rotwild oder black-legged tick’s einheimische der Name bezieht, auf wo es allgemein gefunden, angebracht zu den Rotwild, sowie seine körperlichen Markierungen. Ähnlich erhält der Kaktuszaunkönig (Campylorhynchus brunneicapillus) seinen einheimischen Namen von seinem Kaktuslebensraum. Einige Sorten gegeben ihren einheimischen Namen für gesamte Kontinente oder Länder, wie den Papageien des afrikanischen Graus (Psittacus Erithacus) und den englischen Spatzen oder Passant domesticus, das auch durch die allgemeinen Namen des Hausspatzen und des Stadtspatzen bekannt.

In der Welt der Säugetiere, kann ein Tier durch viele verschiedenen Namen gehen. Z.B. genannt das Puma (Felis concolor) auch häufig den Gebirgslöwe, das Puma und den Catamount. Die Stinktiere, bekannt als Mephitis Mephitis, haben häufig auch den einheimischen Namen von Polecats oder von Civetkatzen. Der afrikanische Wildebeest (Connochaetes taurinus) bekannt manchmal als Wasserbüffel oder Gnu. Der domestizierte Hund (Canis lupis familiaris) bekannt durch viele verschiedenen Namen: Jagdhund, Köter, Mastiff und Kanaille.

Einige Anlagen und Tiere haben die einheimischen Namen, die auf der Person basieren, die entdeckte, entwickelte, oder gezüchtet ihnen. Dieses ist von den Blumen und von den Bäumen wie dem Abbott Rosa, ein Bluebonnet besonders zutreffend, der von Carroll Abbott entwickelt. Organismen genannt manchmal zu Ehren jemand außer dem Entdecker oder dem Schöpfer. Goffin’s Cockatoo (Lophochroa goffini) genannt von seinem Entdecker zu Ehren eines nahen Freunds. Einige vor kurzem entdeckte Sorten Insekte genannt worden nach Berühmtheiten wie robusten, des Felsens der Schauspieler Musiker Mick Jagger des Lorbeers und und Milliardär Bill Gates.