Was ist ein elektrischer Wels?

Der elektrische Wels ist der allgemeine Name für die Familie des Welses bekannt als Malapteruridae, das fast 20 verschiedene Arten Wels einschließt. Der elektrische Wels des Ausdruckes ist häufig am benutztesten, wenn er einer spezifischen Sorte Tier, Malapterurus electricus beschrieben, das gelegentlich als Haustierfisch verkauft und in Aquarien gesehen. Es gefunden im Wasser von tropischem Afrika.

Wie sein Name vorschlägt gt, hat er die Fähigkeit, eine elektrische Gebühr zu verursachen, die an betäuben Opfer ist und ausweicht Fleischfressern ht. Die elektrische Gebühr erzeugt durch Organe in der Haut der Fische, und die fetthaltigen Schichten des Fleisches unterhalb der Gebühr isolieren die Fische, also durch Stromschlag tötet sie nicht. Sein Körper ist ein grosser elektrischer Strom, mit der Hauptumhüllung als der negative Pfosten und die Geschichte das positive.

Der elektrische Wels kann im wilden, bis 39 Zoll (99 cm) ziemlich groß erhalten in der Länge. Es ist normalerweise Beige und hat sporadische schwarze Aufdeckung über die meisten seines Körpers, der ohne irgendwelche einstuft oder schützende Platten ist. Während des Tages gefunden der Fisch normalerweise tief in den Höhlen oder in anderen felsigen Anordnungen. Nachts lässt er seinen Schutz, um zu essen und hauptsächlich existiert von einer Diät der kleineren Fische und der Krebstiere.

Die Gebühr eines elektrischen Welses kann einen Menschen nicht töten, also zu halten ist sicher, als Haustiere, obgleich die Schläge stechen. Seine elektrischen Eigenschaften sind gerade über alle mögliche anderen Aquariumfische zwar zu töten oder zu verwunden genug, also kann es keine Behältergehilfen haben. Andere spezielle Betrachtungen müssen gebildet werden, wenn man einen elektrischen Wels in einem Aquarium hält. Sein nur defensives Merkmal ist seine elektrische Gebühr; der elektrische Wels hat keine schützenden Skalen oder Platten, zum seiner Haut zu schützen. Eine herausgestellte Heizung oder ein gezackter Felsen in einem Aquarium konnten die Fische verletzen oder sogar töten. Besondere Sorgfalt muss ausgeübt werden, um sicherzustellen, dass seine lebende Umwelt ein sicheres ist. Wie viele anderen Arten Wels, bevorzugt die elektrische Katze dunkle Räume, so viel der Felsen, die reichliche Abdeckung sollten zur Verfügung gestellt werden liefern. Sie gräbt auch seinen eigenen Schutz im Substrat, also konnten alle lebenden Pflanzen infolgedessen leiden.

Neben jenen Ausgaben ist der elektrische Wels ein starker Fisch, der den meisten Wasserzuständen widerstehen kann. Das pH-Niveau kann zwischen 7.0 schwanken und 8.2 und die Temperatur können zwischen 73 und 86 Graden Fahrenheit (23 bis 30 Celsius) sein. Er benötigt einen großen Behälter zwar. Während sichernder elektrischer Wels nicht so groß wie die im wilden wachsen, kann es 1 Fuß (30 cm) in der Länge leicht erreichen. Ein Minimum der Behälter 50 Gallone (190 Liter) empfohlen. Und nicht versuchen, Paare für Züchtung zu verursachen; niemand gezüchtet überhaupt erfolgreich die Sorte in der Gefangenschaft.