Was ist ein goldener Oriole?

Der goldene Oriole ist ein Vogel, der nach England und Asien eingeboren ist. Gewusst für seine hellen gelben Federn und hoch, melodisch, Flöte wie Pfeife, verbringt er Sommermonate, gewöhnlich Mai durch August, in Europa und in Westasien. Die des Vogels Winter normalerweise die restlichen Monate in den tropischen Klimata. Das Flugmuster des goldenen Oriole ist, mit stufenweisen Schwingungen der Bewegung, ganz wie das Flugmuster einer Drossel direkt.

Der goldene Oriole zieht es vor, in den großen Pappelwaldungen und unter anderen Laubbäumen nah an Wasser zu züchten. Sie ziehen hauptsächlich auf Insekte und Frucht ein. Die Vögel verbringen die Majorität ihrer Zeit in den oberen Baumüberdachungen.

Der Mann der Sorte kann durch sein helles gelbes Gefieder und auffallenden schwarzen Flügel erkannt werden. Eine Arten Oriole haben Weiß außerdem, gestreift durch ihre Federn und entlang ihren Brüsten. Weibliche Orioles sind im Allgemeinen ein stumpfes Grün in der Farbe. Der goldene Oriole hat spezifisch Streifen des Goldes in seinen Flügel- und Endstückfedern, anders als andere Versionen der Sorte.

Diese Art des Vogels ist im Allgemeinen sehr schüchtern. Dieses kann sie in ihrer natürlichen Fähigkeit unterstützen, Beobachtung zu vermeiden. Ihre kleinen und tarnen-wie die Färbung bilden sie normalerweise schwierig, in das dappled Licht der Baumüberdachungen zu sehen, in denen sie leben.

Diese Vögel bilden ihre Nester in den Baumoberseiten. Sie verursachen eine Hängenkorb Art Haus, using Zweige, Niederlassungen und andere Baumangelegenheit. Der goldene Oriole legt im Allgemeinen drei Eier und verlässt die Frau, um die Eier und das Nest zu schützen. Eier sind mit schwarzen Tupfen gewöhnlich weiß. Baby und jugendliche Orioles haben nicht den hellen Farbton ihrer Eltern und sind gewöhnlich eine gesprenkelte braune und weiße Farbe. arbeiten die Frau und der Mann der Sorte zusammen, um die Baby Orioles einzuziehen und das Nest zu schützen.

Der afrikanische goldene Oriole ist auch ein Mitglied der Oriolefamilie, eingeboren in den südlichen Sahararegionen von Afrika. Er sieht in der Farbe den europäischen und asiatischen Versionen, mit dem Männer farbigen hellen Gelb mit schwarzen Flügeln und in den Frauen ein dunkelgrünes ähnlich aus. Afrikanische Orioles enthalten etwas weniger Schwarzes entlang ihren Flügeln als die europäische Vielzahl, wenn diese Farbe nur auf die Flugteile begrenzt ist, des Flügels. Die afrikanischen Vögel leben im starken Busch und in anderen bewaldeten Bereichen.

Der Vogel wird für den Ton genannt, den er bildet, wenn er singt. Ihr Anruf klingt wie das alte ooohr †„III †„. Dieser onomatopoetic Name wurde ihnen von Albertus Magnus 1250 gegeben.