Was ist ein großer beschmutzter Specht?

Der große beschmutzte Specht oder der Dendrocopos Major, ist ein ziemlich kleiner Vogel, der bis 9 Zoll (23 cm) misst, mit einer Spannweite von 15 Zoll (39 cm). Dieser Vogel ist in das Vereinigte Königreich, Europa und Teile von Asien und Leben hauptsächlich in den fälligen Waldbereichen gebürtig. Mit einer Lebensdauer von herum 10 Jahren, ist der große beschmutzte Specht nicht wandernd und neigt, in der gleichen Gegend jahrelang zu bleiben. Wie die meisten Vögel, die nicht abwandern, zieht der große beschmutzte Specht saisonal ein und ändert seine Primärdiät entsprechend der Jahreszeit.

Die Primärdiät des großen beschmutzten Spechts besteht Insekten und aus wirbellosen Tieren, sowie die Samen und Nüsse, die in den Zufuhren angeboten werden oder auf Vogeltabellen über ihrer gebürtigen Strecke. Während des späten Herbstes durch Winter und frühen Frühling, isst der große beschmutzte Specht Saft, Beeren und jede mögliche andere Nahrung, die einen hohen Zucker oder ein Fettgehalt, zum sie zu stützen hat. Dieses ist, weil, wie die meisten Vögel, die in einem Platz während des Jahres bleiben, sie viel mehr Energie verbrauchen, um während der kalten Wintermonate warm zu bleiben.

Während des Frühlinges und des Frühsommers zieht der große beschmutzte Specht häufig auf Eier und die Junge der kleineren Singvögel ein, wenn sie einen verletzbaren Nestaufstellungsort finden; dieses liefert eine zusätzliche Proteinquelle. Der große beschmutzte Specht benutzt einen Ambossbaum - einen Baum mit einer verwendbaren Spalte im Stamm - um in stark zu brechen oder geschälte Nahrungsmittel. Der große beschmutzte Specht setzt die Nahrung in die Spalte und benutzt seinen leistungsfähigen Schnabel, um an ihm zu hammern, bis er geöffnetes bricht und der Vogel an der Nahrung nach innen erhalten kann.

Diese Sorte hat eine lange Zunge und misst 1.5 Zoll (4 cm), die im Vergleich zu der Größe des Vogels unglaublich lang ist. Die Zunge wird mit den feinen Haaren bedeckt und ist klebrig. Sie wird verwendet, um Insekte von den Sprüngen und von den Spalten und unter von der Baumbarke zu extrahieren. Die charakteristischen klopfenden Geräusche verbanden mit Spechten haben eine Vielzahl von Zwecken. Der große beschmutzte Specht klopft, um Barke auf der Suche nach Nahrung zu entfernen, einen Gehilfen anzuziehen, ein Nest und als territoriale Anzeige heraus auszuhöhlen weg von anderen Spechten auch zu warnen.

Hauptsächlich bedeckt schwarzes Gefieder die Rückseite und die Krone des Vogels. Der große beschmutzte Specht hat eine weiße Unterseite mit weißen Backeflecken und einem weißen Streifen auf jedem Flügel. Diese Sorte hat einen hellen roten Flecken auf seiner Unterseite, nahe dem Endstück, und die Männer haben einen roten Streifen über der Rückseite des Kopfes. Dieser kleine Vogel hat besonders Füße angepasst, die ihn der Seite der Bäume anhaften lassen, wenn zwei Greifer vorwärts rückwärts gegenüberstellen und zwei. Dieses lässt den Vogel zum Baum beim Hammern schnell halten am Holz.