Was ist ein haariger Specht?

Ein haariger Specht ist ein Baum-kletternder Vogel, der seine Nahrung in der Barke lokalisiert, und Nester im toten Holz. Sein wissenschaftlicher Name ist Picoides villosus, und, wie alle Spechte, ist es ein Mitglied der Picidaefamilie. Diese Vögel benutzen ihre starken Zehen und steifen, kurzen Endstückfedern, um sich gegen Bäume zu befestigen, um nach Nahrung zu klettern, zu suchen und Nistplätze heraus zu graben.

Dieser Vogel schaut nicht, wie er klingen kann, jedoch so sonderbar. Trotz seines Namens sieht der haarige Specht wie die meisten anderen Vögel, mit Federn eher als Haar aus. Tatsächlich sieht diese Art sehr viel wie einer seiner Verwandten, der flaumige Specht aus. Der haarige Specht hat einen gestreiften Gesichts-, weißenschwarzweiss-magen und schwarzen Flügel mit weißen Punkten. Männer haben einen in hohem Grade erkennbaren roten Punkt auf der Rückseite ihrer Köpfe, fast direkt hinter den Augen. Haarige Spechte sind größer als die flaumige Vielzahl, da der Erwachsene normalerweise neun innen (22.86 cm) lang ist, und haben längere Schnäbel.

Der haarige Specht ist allgemein, alles Jahr lang, in praktisch allen Regionen von Nordamerika, einschließlich die Nordreichweiten der meisten kanadischen Provinzen und die Teile von Alaska. Sie sind auch Common in den Bereichen von Mittelmexiko. Es wird überhaupt nicht in den meisten Bereichen von Texas und in den Teilen von Arizona, New Mexiko und von Kalifornien gefunden. Haarige Spechte leben gewöhnlich in bewaldeten Bereichen, aber haben auch sich Vorstadteinstellungen, in denen sie Hinterhofvogelzufuhren besuchen, meistens im Winter angepasst.

Dieser Vogel ist Insekten fressend und bedeutet, dass seine Primärnahrungsmittelquelle Insekte ist-. Nüsse und Beeren sind ihre Sekundärquellen der Nahrung, und - im Winter - sie essen häufig Samen. Der haarige Specht wird betrachtet, ein ausgrabenvogel, tief gräbt in Bäume auf der Suche nach Nahrung und stellt Räum für Nistplätze zu sein her. Die Ausgrabung sollte nicht mit dem Trommeln, ein Verhalten verwechselt werden, das nah mit Spechten verbunden ist.

Das Trommeln wird nicht verwendet, um Nahrung zu lokalisieren oder Nester herzustellen. Eher dient es als Kommunikationsmittel, zwecks einen Gehilfen anzuziehen oder Gegend heraus zu markieren. Seit dem Trommeln, wird verwendet, um über langen Abständen in Verbindung zu stehen, wählt der Specht absichtlich Holz mit guten akustischen Eigenschaften und dann hammert schnell seinen Schnabel in das Holz, um eine Mitteilung zu verursachen.

Haarige Spechte werden geglaubt, der Zahlen sich zu erhöhen, aber ihre Bevölkerung ist nach reichlichem bewaldetem Lebensraum abhängig. Obgleich sie wahrscheinlich alleine Vögel sind, wird es auch geglaubt, dass sie sind monogam sind, da sie im gleichen Gehilfen Jahr für Jahr wieder anschließen und verbinden. errichten Männer und Frauen Raumnester im Holz und benutzen nicht den gleichen Raum zweimal. Die Frau legt eine Kupplung der weißen Eier, und beide Eltern heben die Junge an. Die Paare teilen manchmal die Brut zwischen ihnen, wenn jedes Elternteil interessierend für und spezifische Küken anhebt.