Was ist ein langnasiger Sauger?

Der langnasige Sauger, wissenschaftlich genannt Catostomus Catostomus, ist eine von 80 Sorten, die der Saugerfamilie der Frischwasserfische gehören. Ein erwachsener langnasiger Sauger ist ungefähr 12-18 Zoll (30-46 cm) in der Länge und wiegt gewöhnlich 12-32 Unzen (340-907 g). In der Farbe reicht der langnasige Sauger vom Schiefergrau und von der Dunkelheitolive bis zu fast Schwarzem auf seinen rückseitigen und oberen Seiten beim Haben eines gelblich-orange Munds und des Kinns. Der Körper dieser Sorte des Saugers ist Torpedo-geformt, und er hat eine unterscheidende lange, gerundete Schnauze mit einem Mund, der einer Saugschale ähnelt.

Geographisch wird der langnasige Sauger hauptsächlich in Nordamerika gefunden, in dem es die weit zerstreute Sorte des Saugers auf dem Kontinent ist. Der langnasige Sauger wird von Küste zu Küste in den Nordbereichen der Vereinigten Staaten verteilt, und seine Strecke verlängert nordwârts durch Alaska auf die nördlichsten Teile von Kanada. Pennsylvania ist die südliche Grenze seiner Strecke in Nordamerika. Das langnasige ist die einzige Sorte des Saugers, der Asien bewohnt, in dem es häufig in den Strömen und in den Flüssen von Ostsibirien gefunden wird.

Für Lebensraum bevorzugt der langnasige Sauger Flüsse, Ströme und Seen, die kalt und frei sind. Gelegentlich obwohl, dieser Fisch im ein wenig warmen und schlammigen Wasser in den Buchten und in den Mündungen gefunden wird. Langnasige Sauger sind untere Bewohner und können zu den Tiefen von ungefähr 600 Fuß (182 m) gefunden werden. Sie neigen, ihre Häuser in den Löchern oder in den Bereichen zu bilden, in denen es irgendeine Art Unterwasserhindernis gibt.

Zusätzlich zum Leben auf der Unterseite, ist der langnasige Sauger eine untere Zufuhr mit einem Mund, der tadellos für ihn entsprochen wird. Der Mund dieser Sorte des Saugers wird verzogen und etwas wie eine Saugschale schaut. Er ist auf der Abdominal- Seite der Fische, damit auf ihm natürlich gezeigt wird, wo die Nahrung ist. Als Diät ziehen erwachsene langnasige Sauger hauptsächlich auf eine Zusammenstellung der Insektenlarven von den Mücken und von den Mayflies ein. Diese Fische essen auch Algen und Unterseitewohnung Wasserwirbellose tiere wie Würmer, Schnecken und kleine Krebstiere.

Züchtend Jahreszeit ist ungefähr von der Mitte von April durch Juli. Langnasige Sauger wandern gegen den Strom ab, um in den Bereichen zu laichen, wohin Wasser an einem Moderate zur schnellen Rate über Schichten Kies fließt. Männer warten Frauen über diesen kieseligen Bereichen. Keine Nester werden, aber die Fraufreigabeeier errichtet, die zur Unterseite sinken und werden dann vom Mann befruchtet. Die Eier bringen sich zum Kies oder zu anderem unterem Material an und werden innerhalb einiger Wochen ausbrüten.