Was ist ein ökologischer Abdruck?

Das Ausdruck “ecological footprint† entwickelt von den Ökologen, um die Auswirkung zu beschreiben, die eine Einzelperson auf seiner oder Umwelt hat. Ein ökologischer Abdruck berücksichtigt einige Sachen wie KFZ-Haltung, die Menge Abfall erzeugt, wie oft die Einzelperson oder fährt Fahrrad geht und andere Sachen entworfen, um Land- und Wasserverbrauch abzumessen. Das Konzept eines ökologischen Abdruckes entwickelt in Erwiderung auf Interessen, dass Leute nicht stützbar lebten und dass vorhandene Rate des Verbrauchs, besonders in der ersten Welt, Hilfsmittelmängel ergeben.

Wachsende Interessen über globalen Bevölkerungsdruck geführt zu Initiativen, die entworfen, um Menschenleben stützbarer zu bilden. Entsprechend Umweltorganisationen gibt es 4.5 nützliche Morgen auf Masse für jede Person. Die meisten Leute im Westen haben einen ökologischen Abdruck, der weit größer ist und bedeuten, dass es die mehrfachen Planeten geben müssen, zum einer Bevölkerung zu stützen, die mit dieser Rate verbraucht. Leute in verarmten Nationen haben einen viel kleineren ökologischen Abdruck, obgleich wachsende Bevölkerungen und Förderung der westlichen Arten des Lebens zu eine Zunahme führen können.

Die Idee eines ökologischen Abdruckes begriffen 1992 von William Rees, ein kanadischer Ökologe. Rees glaubte, dass dem das Finden eines rauen Maßstocks, um Verbrauch zu messen helfen, um die Probleme zu veranschaulichen, die durch Bevölkerungsdruck und -verbrauchssteigerungen verursacht. Using die Daten, die auf der ganzen Erde erfasst, zeigte er, dass anwesende Rate des Verbrauchs und der Zunahme ein ernstes globales Problem in einer Besorgnis erregend kurzen Zeitmenge ergeben könnte. Während der ökologische Abdruck etwas Ungenauigkeiten hat, ist es ein fester Ausgangspunkt für eine Diskussion über, wie Menschen die Umwelt benutzen.

Rees zeigte auch, dass kleine Veränderungen einen ökologischen Abdruck deutlich verringern konnten und dass, wenn westliche Staaten zusammenarbeiteten, sie die Menge der Betriebsmittel groß verringern konnten, sie verbrauchten. Einzelne Bürger konnten unterscheiden, gerade da Korporationen und Regierungen konnten, besonders wenn sie konkrete Weisen gezeigt, in denen Änderungen vorgenommen werden konnten. Etwas Änderungen erfordern drastische Lebensstiländerungen, während andere einfacher und praktisch sind.

Ökologische Abdrücke verwendet als Lehrmittel auf der ganzen Erde, um Leuten zu zeigen, wie sie auf die Umwelt um sie einwirken. Einfache on-line-Rechner, die darstellen, dass Verbraucher ihre ökologischen Abdrücke an einigen Aufstellungsorten gefunden werden können und sind eine interessante Weise, einen Lebensstil auszuwerten. Zusätzlich zur Lieferung eines ökologischen totalabdruckes, zeigen die meisten Aufstellungsorte die Weisen, in denen Leute ihre ökologischen Abdrücke verringern können, basiert auf den Lebensstilen, die sie führen.