Was ist ein riesiger Panda?

Ein riesiger Panda ist ein großes und sanftmütiges Säugetier, das die dichten Koniferenwälder der Zentralchina bewohnt. Obwohl, sobald weit verbreitet, hat dieses geliebte Schwarzweiss-Tier eine sehr kleine wilde Bevölkerung in einem verhältnismäßig begrenzten Bereich, dankt meistens zum Pochieren und zum Lebensraumeingriff. Der riesige Panda ist ein Symbol von China und wird häufig zwischen seinem Heimatland und anderen Nationen als Zeichen des Goodwills und Respekt ausgetauscht.

Obwohl Debatte eine Zeitlang existiert hat, stellte genetische Prüfung schließlich fest, dass Pandas wirklich Sorten Bär sind. Sie sind durch einen eindeutigen Schwarzweiss-Mantel erkennbar, der sie ein Ziel von den ungültigen Wilderern bildet. An der Reife steht der erwachsene Panda zwischen 2 und 3 Fuß (ungefähr .6-.9 Meter) hoch auf allen fours und ungefähr 5 Fuß (m) 1.52 lang, ein wenig wiegend über 200 lbs (90.7 Kilogramm) in Durchschnitt. Im wilden kann der riesige Panda zu ungefähr 20 Lebensjahren leben, während in der Gefangenschaft der Durchschnitt auf oben genannten 30 Jahren steigt. Die Diät eines Pandas besteht fast völlig aus schweren Stielen des Bambusses, die er mit den harten, starken Molaren knirscht.

Der riesige Panda wird verzeichnet, wie durch den internationalen Anschluss für die Erhaltung der Natur und der Naturresourcen (IUCN) gefährdet. Entsprechend IUCN Statistiken 2006, wurde die wilde Bevölkerung geglaubt, zwischen 1000-2000 Tieren im wilden zu sein. Obwohl die chinesische Regierung und verschiedenen die Erhaltungsgruppen sich zahlreiche Versuche aufgenommen haben, Lebensräume zu verbessern und zu pochieren zu verringern, bekannt es nicht, ob diese Masse helfen, die wilde Bevölkerung wieder zu beleben.

Eins der Hauptabschreckungsmittel zu einer emporkommenden Bevölkerung des riesigen Pandas ist ihre reproduktiven Gewohnheiten. Pandas verbinden gerade einmal jährlich und entbinden ein oder zwei Jungen. Pandas sind häufig nicht sehr gute Mütter und häufig verlassen oder zerquetschen eins der Jungen kurz nach dem Entbinden. Da junge Pandas mit ihren Müttern für einige Jahre bleiben, produziert eine erwachsene Frau im Allgemeinen nur ein Junges alle zwei oder drei Jahre, weiterer verlangsamenbevölkerungszuwachs. In den sichernden züchtend Programmen haben Wissenschaftler häufig auf künstliche Befruchtung der Pandas und Hand-Errichtung Babys zurückgegriffen, wenn die Mutter versucht, das Junge zurückzuweisen.

Die chinesische Regierung hält Pandas für einen nationalen Schatz und hat sich zahlreiche Programme aufgenommen, um den Bestand des riesigen Pandas wieder herzustellen. Züchtend Mitten des Pandas sind in China allgemein, während die Regierung eine Kreditpolitik der Pandas zu den freundlichen Nationen weltweit laufen lässt. Alle Pandas gelten offiziell als chinesisches Eigentum, nach der Teilnahme an züchtend Programmen an den internationalen Zoos und viele werden nach China zurückgebracht.

en, Regenwurme, kleine Fische, Fischtabletten oder -flocken oder Insekte. Hafermehl, Kopfsalat und Spinat können eingezogen werden, um den Ort der Wasserunkräuter in der sichernden Diät des Gouramis zu nehmen.