Was ist ein roter Knoten?

Der rote Knoten oder das Calidris canutus, ist eine Art Flussuferläufer oder kleiner Shorebird, mit Stock-wie den Beinen. Rote Knoten haben graue Flügel mit den weißen Mägen und das Gefieder auf ihren Kasten- und Ansatzumdrehungen, die während der züchtend Jahreszeit rot sind. Rote Knoten sind wegen ihrer langen Migrationswege besonders bemerkenswert, die mehr als 9.300 Meilen (14.967 Kilometer) ein Jahr umgeben.

Rote Knoten sind ungefähr 9 Zoll (23 cm) lang und können auf sandigen Küstenlinien und in den flachen Sumpfgebieten vom nördlichen Polarkreise, in denen ihre Nährböden lokalisiert, zur südlichen Spitze von Südamerika gefunden werden. Ihre Diät besteht hauptsächlich Insekten, Schnecken, Krebstieren und aus Mollusken, dennoch essen sie Samen und Gräser, wenn diese nahrhafteren Nahrungsmittel nicht erreichbar sind. Rote Knoten errichtet für das Leben nahe Stränden oder seichtem Wasser, und ihre dünnen Beine lassen sie durch Wasser leicht steuern.

Möglicherweise bekannt der rote Knoten am meisten für seinen langen Migrationsweg - mehr als 9.300 Meilen (14.967 Kilometer) jedes Jahr; er ist einer der längsten Migrationswege jedes möglichen Tieres. Rote Knoten fliegen jede Feder und fallen zwischen ihre Nährböden im nördlichen Polarkreise und verschiedene südliche Punkte, um ihre Winter entlang den Küstenlinien zu verbringen, die so weit entfernt sind wie Südamerika. Rote Knoten reisen in die Mengen, die der typischen Zugvögel viel größer als die sind. Es geglaubt, dass dieses als Schutzmaßnahme bedeutet, dennoch diese Gewohnheit viele gefährdeten Vögel setzt, wenn Lebensraum bedroht und wenn Giftstoffe oder andere Klimadrohungen ihre Umwelt eintragen.

Roter Knotenrest entlang ihrem Migrationsweg an den Positionen, die “staging areas.† die Vögel genannt, erinnern an diese Auffangräume von jährlichem und besichtigen die gleiche Position, jedes Mal wenn sie reisen. Möglicherweise ist das bedeutendste für diese Auffangräume um die Delaware-Bucht, entlang der östlichen Küste der Vereinigten Staaten. Die Vögel festsetzen ihrer Ankunft an diesem Auffangraum nft, um mit der Freisetzung von Pfeilschwanzkrebseiern übereinzustimmen, die die Vögel mit dringend benötigter Ernährung versehen.

Die Zahl roten Knoten gesunken, und diese Vögel verzeichnet jetzt als “species des hohen concern† durch den Vereinigte Staatenshorebird-Erhaltungs-Plan. Diese Abnahme kann einigen Faktoren, einschließlich die Klimaänderung zugeschrieben werden, welche die rote knot’s Nährböden im nördlichen Polarkreise bedroht. Die Zahl Pfeilschwanzkrebsen entlang dem bird’s Delaware-BuchtAuffangraum ist auch innen Abnahme wegen des Overharvestings in den neunziger Jahren, wenn häufig benutzte Pfeilschwanzkrebse der Fischer als Köder. Die Abnahme der Krabbe, zusammen mit Sein ein Problem für den Pfeilschwanzkrebsbestand, bedroht auch den roten Knoten, indem sie eins der wichtigsten Auffangräume des Vogels beeinflußt.