Was ist ein siamesischer Fighting-Fisch?

Siamesische Fighting Fische, alias bettas, sind tropisches Frischwasserfischeingeborenes zur indo-chinesischen Halbinsel, die Region, die einmal als Siam bekannt ist. Im wilden bevorzugen diese häufig bunten Fische im Allgemeinen warmes, seichtes Wasser. Als einen domestizierten Behälterfisch werden siamesische Fightingfische robust und einfach, sich für zu interessieren angesehen, solange sie eine Lebennahrungdiät eingezogen und eine Warmwasserumwelt gegeben werden. Sie können andere Fische im Behälter jedoch in Angriff nehmen, besonders wenn jene Fische andere siamesische Fightingfische oder andere tropische Fische mit großem sind, flüssige Flossen, wie Angelfish. Diese Fische sollten Zugang zur Oberfläche des Wassers immer gegeben werden, da sie ein spezielles Organ haben, das sie Sauerstoff aus der Luft heraus atmen lässt.

Die siamesischen Fightingfische können eine der populärsten Arten der Frischwasseraquariumfische, besonders für Frischwasserfischanfänger sein. Diese Fische kommen häufig in die hellen, attraktiven Farben einschließlich weißes, rosafarbenes, Rotes, Blaues oder Purpur. Der gewöhnlich betta Fisch erreicht eine Größe von ungefähr 3 Zoll (7 cm) in der Länge und kann für zwei bis drei Jahre leben. Diese Fische bevorzugen normalerweise eine Wassertemperatur von 75 bis 86 Graden Fahrenheit (24 bis 30 C). Obwohl viele siamesischen Fightingfische in den sehr kleinen Behältern gehalten werden, betonen Aquariumenthusiasten häufig, dass ideal jeder Fisch eine Behälterkapazität von 2 bis 3 Gallonen erlaubt werden sollte (7.5 bis 11.4 Liter).

In ihrem natürlichen Lebensraum werden siamesische Fightingfische dem Leben im seichten Wasser angepasst, das nicht durch einen starken Strom gestört werden. Wie andere Fische der Familie Osphronemidae, besitzen betta Fische im Allgemeinen ein Labyrinthorgan. Dieses Organ lässt die Fische Sauerstoff von der Luft atmen, damit es fortfahren kann, im Wasser vorwärtszukommen, das nicht hohe Stufen des Sauerstoffes enthalten. Weil der betta Fisch gewöhnlich auf seinem Labyrinthorgan beruht, um zu atmen, sollte es Zugang zur Oberfläche des Wassers in seinem Behälter oder in Schüssel immer erlaubt werden.

Diese Fische gelten als fleischessende Fische, und auf dem wilden, beruhen sie groß auf Insekten. Phasennahrung, einschließlich Salzlösunggarnele, glassworms und Plankton werden häufig für betta Fische empfohlen. Gefrorene und gefriertrocknete Nahrungsmittel können für Phasennahrungsmittel normalerweise sicher ersetzt werden.

Der siamesische Fightingfisch wird im Allgemeinen geglaubt, ein konkurrenzfähiger Fisch zu sein, und es bekannt, um andere Mitglieder seiner Sorten anzugreifen, wenn es im gleichen Behälter gehalten wird. Männliche betta Fische gelten als konkurrenzfähiger als Frauen. Weil betta Fische konkurrenzfähig sein können, müssen Aquariumenthusiasten Sorgfalt im Allgemeinen ausüben, wenn sie Behälter vorwählen, verbindet für diese Vielzahl. Es gilt im Allgemeinen als nicht ratsam, einen betta Fisch im gleichen Behälter mit anderen bettas zu halten, aber andere Sorte tropische Fische kann im gleichen Behälter wie das betta vorwärtskommen, solange sie nicht die langen oder großen Flossen haben.