Was ist ein sibirischer Kran?

Der sibirische Kran ist ein fester weißer Vogel mit einer roten Schablone im Bereich des Gesichtes. Sie wiegen gewöhnlich irgendwo zwischen 10 und 19 Pfund (5 bis 8.5 Kilogramm), und sie können 60 Zoll (152 cm) hoch möglicherweise sein. Die meisten Vögeln wohnen in Sibirien während des Sommers und entspringen. Im Winter wandern sie gewöhnlich nach China und Indien ab. Männer sind etwas größer als Frauen, aber anders als dieses, schauen sie im Allgemeinen identisch.

Diese Vögel werden streng gefährdet. Einige Ökologen denken, dass der sibirische Kran auf der Kante der Gesamtlöschung sein könnte und viele Bemühungen laufend sind, sie zu schützen. Sie leben nur in den Sumpfgebietbereichen, und Menschen haben massive Teile ihres Lebensraums für eine große Vielzahl von Gründen zerstört. Einige der Sachen, die den crane’s Lebensraum bedroht haben, schließen das Stauen von Projekten, von Sumpfgebietentwässerung und von Ölerforschung ein.

Sibirische Kräne verbringen die meisten ihrer Zeit oder um im Wasser. Fast alle ihre täglichen Tätigkeiten werden in einer Wasser- oder semi-aquatic Umwelt, von der Fütterung zur Verschachtelung durchgeführt. Aus diesem Grund sind sie Wasser- als andere Mitglieder der Kranfamilie und weniger flexibel, wenn sie zum Lebensraum kommt.

In Nahrung ausgedrückt ist der sibirische Kran alles fressend. Sie essen viele Knollen und sie jagen auch für Frösche, Krebstiere, verschiedene Mollusken und Insekte. Die Vögel verfangen auch sich Fische, wenn sie eine Gelegenheit erhalten. Die meisten Wissenschaftler glauben, dass sie neigen, mehr auf Knollen in der Winterzeit einzuziehen, aber während der züchtend Jahreszeit, sie neigen, Fleisch fressender zu sein.

Vor dem Anschluss laufen die Sibirierkräne eine Reihe komplizierte Rituale durch. Sie tun viel ungewöhnliches Tanzen und führen Anrufe im Einklang durch. Manchmal weisen sie dieses Verhalten zu anderen Malen, aber die it’s, die normalerweise mit dem Anschluss verbunden sind auf. Sibirische Kräne bilden eine Paarbindung und sie verbinden im Allgemeinen für das Leben.

Nester werden im Sumpf errichtet. In einer typischen züchtend Jahreszeit legt eine sibirische Kranfrau ungefähr zwei Eier. Beide Eltern helfen im Ausbrütungprozeß, wenn der Mann auch als Wächter dient, gegen Plünderung. Ausbrütung nimmt ungefähr 30 Tage.

In den meisten Situationen überlebt nur eine der Küken. Sie lässt das Nest innerhalb 11 Wochen, aber es gewöhnlich das isn’t, das für ungefähr 11 Monate total unabhängig ist. Die Kräne werden nach ungefähr fünf Jahren sexuell fällig, und sie bekannt, um in 60 Jahren in der Gefangenschaft zu leben.