Was ist eine Bachforelle?

Die Bachforelle ist ein Mitglied der Lachsfamilie. Es genannt häufig eine Forelle, aber es ist wirklich eine Putzfrau. Andere Mitglieder der Putzfraufamilie umfassen die arktische Putzfrau, die See- und Stierforellen und der Transportwagen Varden. Eingeborener zu den Strömen und zu den Seen, dieser Fisch kann in der Lakes-Region gefunden werden, die zu Kanada, zum Westen nach Ostiowa, zum Süden von Georgia und zum Norden zum Hudson Baybereich Nord ist. Die Bachforelle hat ein gemarmortes Grün, zum von Färbung mit roten Punkten und blauen Halos zu brünieren. Der vordere Rand seiner Flossen haben eine weiße Farbe und sein Bauch ist eine rötliche Farbe.

Die Bachforelleleben eine verhältnismäßig kurze Zeit, selten überlebend für mehr als vier von fünf Jahren. Seine Diät besteht Fröschen, Krebstieren und aus kleinen Meeressäugetieren wie Wühlmäuse, Insekte und Würmer. Häufig preyed das Opfer der Neunaugeaale, die Bachforelle auch auf durch viele Seevögel. Die Bachforelle bevorzugt Kälte, Trinkwasser und ist für Verunreinigung sehr empfindlich.

Während die meiste Bachforelle Süßwasserfisch sind, schwimmen einige wirklich heraus zum Meer für drei oder mehr Monate vor dem Zurückbringen zum Fluss zu den Fischeiern. Die Sorten laichen gewöhnlich entweder im Spätsommer oder im frühen Herbst. Sie schwimmen gegen den Strom und die Frau verursacht einen Tiefstand in der Flussunterseite mit ihrem Endstück. Dieses genannt ein redd. Sobald die Frau ihre Eier in das redd niedergelegt, befruchten einige Männer die Eier und dann bedeckt die Frau sie mit Kies, wieder using ihr Endstück. Die Eier nehmen ungefähr 100 Tage zur Luke.

Die Bachforelle ist ein bewerteter Steinbruch der Fliegenfischer. Diese Popularität veranlaßt die Bachforelle, zum nicht eingeborenen Wasser um die Kugel eingeführt zu werden. Seine Empfindlichkeit zur Verunreinigung gehalten für sie eine populäre Sorte für die Wissenschaftler, welche außerdem die Effekte der Verunreinigung auf Fischen und Oekosystemen überprüfen. Die Praxis von verfangen-und-freigibt Fischen geholfen ihm, seine Zahlen in dem Mittelwesten zu behalten ne.

Die längste vorhandene Aufzeichnung einer Bachforelle datiert bis 1915 in Kanada. Eine 31-Zoll-Forelle gewogen nach 21 Tagen im Busch ohne Abkühlung. Die Forelle zerlegt schlecht, aber gewogen noch bei 14.5 Pfund. Eine 29-Zoll-Forelle verfangen 2006 in Manitoba, Kanada, aber sein Gewicht notiert nicht, da es freigegebenes lebendiges war. Die kurze Lebensdauer der Fische verhindert, dass es zu ein sehr großes entwickelt.

s mit Sachen wie Kiltstiften. Die meisten Leute, die eine Brosche tragen, tragen sie auf der linken oder rechten Seite von Kleidung nahe den Schultern. Einige tragen Stifte am Ansatz allgemein ist, wie mit Miniaturen, oder auf einem untereren Ausschnitt eines Kleides in der Mitte. Stifte können schöne Zusätze für Hochzeiten auch sein, und konnten von einem Hochzeitskleid getragenes an rückseitiges oder vorder sein, oder einen Schleier feststecken.

Ein anderer allgemeiner Gebrauch der Brosche ist, Schals zur Kleidung festzustecken. Einige Stifte, genannt Schalstifte haben eine geöffnete Frontseite, die einer Person ermöglicht, den Schal durch den Stift zu verlegen. Diese können sicheren Einfluss für Schals zur Verfügung stellen, die aus Platz heraus anders gleiten oder leicht fallen konnten.

Eine wichtige zu merken Sache ist, dass die Ausdrücke Brosche und Ahle normalerweise nicht die selben sind. Ahle kann als Verb definiert werden, das bedeutet, ein Thema oben zu holen. Jedoch allgemeines Durcheinander auf den zwei Wörtern führt jetzt einige Wörterbücher, Ahle als Brosche auch zu definieren. Dieses im Allgemeinen gilt noch als ungenau.