Was ist eine Bufflehead-Ente?

Eine Buffleheadente ist wahrscheinlich eine der kleinsten Enten in Nordamerika. Sein Name kommt von den Wörtern der Büffel und Kopf und bezieht die auf männlichen Fähigkeit der Ente, die Federn auf seinem Kopf zu kräuseln, um seine Größe zu erhöhen. Buffleheadenten züchten in Alaska und in Kanada und verbringen Winter auf den amerikanischen Küstengewässern und manchmal fliegen, während weiter im Süden als der Texas-Golf die Küste entlangfahren. Sie sind alles fressende Marinetiere und leben durch Flüsse und Ströme, in denen sie für Wasserpflanzen, Insekte und kleine Fische tauchen.

Der wissenschaftliche Name für die Buffleheadente ist Bucephala albeola. Die Männer sind mit den purpurroten und grünen Federn auf ihren Köpfen und den großen weißen Punkten unter ihren Augen Schwarzweiss. Eine weibliche Buffleheadente hat einen kleineren Flecken und grauen Federn. Buffleheadenten sind wahrscheinlich in hohem Grade Active, mit einem schnellen Flügelschlag und einem schnellen Metabolismus. Passend zu ihrem kleinen, in der Lage sind sie, Flug schnell zu erzielen, ohne zu müssen, entlang die Oberfläche eines Wassers zuerst zu laufen.

Die Vögel sind wahrscheinlich monogam und halten normalerweise den gleichen Gehilfen für einige Jahre. Sie können züchten, wenn sie 2 Years-old im Früjahr würzen und es vorziehen, in den Räumn der Bäume zu nisten sind, die häufig durch Spechte gebildet. Die Frauen können bis drei Tage zwischen dem Legen jedes Eies warten und können sechs bis 11 in einer Brut legen. Buffleheadenteeier ausbrüten für einen ungefähr Monat r und vor dem Lernen bleiben dann im Nest bis 48 Stunden lang, nach Nahrung auf ihren Selbst zu suchen. Die Mutterbuffleheadente verlässt die Entlein, wenn sie ungefähr sechs Wochen und völlig alt sind - Unabhängiger.

Eine Buffleheadente ist nur wahrscheinlich konkurrenzfähig, wenn die Frau ihre Junge schützt. Einige weibliche Enten mit Entlein können für Gegend kämpfen, und der Sieger kann mit der Brut des Verlierers weg gehen. Buffleheadenten bekannt nicht, um laute Töne außer zu bilden beim Umwerben. Dann bildet der Mann einen niedrigen Ratternton, der beschrieben, wie guttural. Eine weibliche Buffleheadente kann gluckernde Töne beim Suchen auch bilden nach einem Verschachtelungspunkt.

Häufig, lebend in den kleinen Gruppen, dienen ein oder zwei Buffleheadenten normalerweise als Ausblick für Eulen, Falken und Adler, ihre Hauptfleischfresser, während die anderen für Nahrung tauchen. Dem Buffleheadentebestand gilt nicht als gefährdet. Die Hauptdrohung zu ihrem Bestehen kann Verlust ihres Lebensraums von der industriellen Tätigkeit wie Landentwicklung und Ölspillage entlang Küstengewässern sein.

.