Was ist eine Fisch-Strichleiter?

Eine Fischstrichleiter ist eine Struktur, die Fische an ein Hindernis wie eine Verdammung vorbeibewegen lässt. Ohne Fischstrichleitern würden Fische hinter dem Hindernis stuck sein, und dieser könnte eine negative Auswirkung auf die züchtend Zyklen und den Lebensstil der Fische möglicherweise haben. Viele Verdammungen werden mit Fischstrichleitern, um ausgerüstet Anforderungen von den Regierungsagenturen häufig gerecht zu werden, und einige Verdammungen haben ihre Fischstrichleitern zu Tierbetrachtungsbereiche gemacht und Besuchern erlaubt, die Fische aufzupassen, während sie die Strichleiter hochschieben.

Das Ausdruck “ladder† konnte verwirrend für Leute ein bisschen scheinen, die versuchen, herauszufinden, wie Fische eine herkömmliche Strichleiter oben klettern konnten. Fischstrichleitern werden wirklich gebildet, indem man eine Reihe getretene Lachen herstellt. Die Fische können von Lache zu die Lache springen und auf die andere Seite der Verdammung oder des Hindernisses schließlich herauskommen. Es gibt einige verschiedene Entwürfe und Konfigurationen für die Lachen. Für besonders große Verdammungen können Leute einen Fischaufzug anstatt benutzen. Gerade wie ein Leuteaufzug, füllt ein Fischaufzug mit Passagieren und steigt dann auf der Oberseite der Verdammung, bevor er, zum der Fische heraus auf der anderen Seite zu erlauben sich öffnet.

Abhängig von, wo man ist, können Fischstrichleitern als fishways, Fischdurchläufe oder Fischschritte gekennzeichnet. Sie sind normalerweise entworfen, sodass das Wasser laut wird und erregen die Aufmerksamkeit der Fische, die am Fuß einer Verdammung kämpfen können. Das Wasser ist gehaltene ruhige Ruhe genug, damit die Fische in der Lage sind, in den Lachen zu schwimmen, da die Entwerfer der Fischstrichleitern die Fische so müde nicht erhalten wünschen, dass sie die Fischstrichleiter nicht erfolgreich steuern können.

In einigen Fällen kann die Fischstrichleiter in einen Glasraum an der Seite der Verdammung angebracht werden und Beobachtern erlauben, die Fische aufzupassen, während sie die Strichleiter hochschieben. Dieses kann für Biologen nützlich sein, die die Bewegung der Fischbestand studieren und betrachten möchten, wie Verdammungen Fische in einer bestimmten Region auswirken. Besucher zur Verdammung können die Fische, während sie von Lache zu Lache springen, oder Hopfen hinunter die Fischstrichleiter, abhängig von der Jahreszeit und der Sorte aufzupassen auch genießen.

Lokale wild lebende Tiere können an den Fischstrichleitern interessiert auch werden, da die Strichleiter die Fische in einem schmalen Eingang begrenzt und es einfach swoop innen und einen Imbiß zu ergreifen bildet. Bären, Adler, Waschbären und andere Fischesser neigen, sich um Fischstrichleitern, betreffend sie als bewegliches Fest der Fischsorte zu versammeln.

Leute haben die Auswirkung der Verdammungen auf Fische seit mindestens den 1600s erkannt, als Fischstrichleitern zuerst anfingen konstruiert zu werden. Moderne Versionen unterscheiden sich wenig von den Fischstrichleitern des 18. und 19. Jahrhunderts und veranschaulichen die Stichhaltigkeit des grundlegenden Fischstrichleiterentwurfs.