Was ist eine Galaxie?

Eine Galaxie ist ein Block der Sterne, der Nebelflecke, der dunklen Angelegenheit und anderer astronomischer Gegenstände. Die meisten Galaxien sind 10 Tausenden der hellen Jahre im Durchmesser und enthalten Milliarden Sterne. Galaxien kommen in drei Primärformen; gewundene Galaxien sind dünne Scheiben, wenn die gewundenen Arme eine zentrale Nabe umgeben; elliptische Galaxien sind Uniform, ovalgeschnittene Anhäufungen; und unregelmäßige Galaxien haben wenig oder keine definitive Struktur.

Eine gewundene Galaxie zentriert um eine Nabe, die ungefähr kugelförmig ist und außerhalb von der Scheibe ausbaucht. Die Nabe ist die Gravitationsmitte der Galaxie und enthält normalerweise ein supermassive schwarzes Loch. Die Nabe umgebend, gewundene Arme sein, die gebündelte-oben Wellen der Sterne und des Gases sind, welche die Mitte in Umlauf bringen. Die gewundenen Arme haben normalerweise mehr Gas und Staub, und sie enthalten die meisten neugeformten Sternen, die sie in den Farbenbildern blau aussehen lassen. Eine gewundene Galaxie kann einen horizontalen Stab haben, durch seine Nabe zu überschreiten; unsere eigene Galaxie, die Milchstraße, wird geglaubt, um einen Stab zu enthalten.

Elliptische Galaxien haben eine große, zentrale Nabe, aber sie ermangeln die Arme einer gewundenen Galaxie; sie sehen normalerweise in den Farbenbildern von den alten, rötlichen Sternen gelblicher aus. Unregelmäßige Galaxien haben häufig keine wahrnehmbare Struktur, aber häufig können sie als, eine verzerrte gewundene oder elliptische Form habend erkannt werden. Elliptische und unregelmäßige Galaxien resultieren häufig aus Zusammenstößen, die große Stösse der Sternanordnung verursachen und die Struktur der Galaxien wegen der komplizierten Gravitationsinteraktionen verzerren. Schließlich vermischen die zwei Galaxien normalerweise, um eine große Galaxie zu bilden, die weg die meisten seinen Gas- und Staubwolken geworfen hat.

Es gibt ungefähr hundert Milliarde Galaxien im sichtbaren Universum; die meisten ihnen treten in den großen Anhäufungen auf, die Galaxie superclusters genannt werden. Zwischen diesen superclusters sind Lücken mit wenigen oder keinen Galaxien, häufig für hundert Million hellen Jahre oder mehr. Indem sie die Umdrehung der gewundenen Galaxien studierten, fanden Astronomen, dass die meisten der Angelegenheit im Universum nicht Sterne und Gas ist, aber unsichtbares “dark matter†, das nicht gesehen werden kann, aber noch, Schwerkraft ausübt. Dunkle Angelegenheit ist wahrscheinlich für diese großen Blöcke, als die Gravitationsanziehungskraft der gezogenen Galaxien der dunklen Angelegenheit zusammen verantwortlich.

einzigen überwiegend Marineeidechsen zu sein, die heute lebendig sind. Er lebt im Wasser des Pazifischen Ozeans, der die Galapagos-Inseln umgibt und kann sich entwickeln ist bis 6 Fuß (1.8 m) lang. Sein Körper ist schwarz oder dunkelgrau, der dem Tier hilft, Hitze von der Sonne nach langem Tauchen im kalten Wasser aufzusaugen. Viele Male, scheint seine Schnauze, weiß zu sein, aber diese ist gerade vom Extrasalz, das, beim Essen und durch spezielle nasale Räum eingelassen wird, weggetrieben.

Als sie im Ozean, lebt dieser Galapagos-Leguan hat einen besonders angepassten Körper. Sein langes Endstück ist flach, das ihn leicht schwimmen und tauchen lässt mehr als 50 Fuß (m) 15.2. Sobald es unter dem Wasser ist, kann der Galapagos-Marineleguan während einer ungefähr halben Stunde unten bleiben und an den Felsen mit seiner flachen Schnauze und Zähnen auf der Suche nach Marinealgen und Meerespflanze häufig reiben. Während er auch seine langen, scharfen Greifer zu diesem Zweck benutzt, werden sie im Allgemeinen benutzt, um zu den Felsen an zu hängen, um den schweren Strom von das Geschöpf weiter fegen heraus zum Meer zu stoppen.

Auf Südpiazza-Insel haben die Land- und Seeleguane überschneidengegenden. Wenn ein weiblicher Galapagos-Landleguan und ein männlicher Galapagos-Marineleguan erfolgreich züchten, wird ihr Sekundärteilchen betrachtet, ein hybrider Leguan zu sein. Dieser Galapagos-Leguan wird geglaubt, das Beste beider Welten zu haben. Es ist in der Lage, auf Land und im Wasser zu überleben und sogar vorwärtszukommen.

Viele Wissenschaftler glauben, dass die verschiedenen Sorten des Galapagos-Leguans von einem gemeinen Vorfahr abgestiegen werden. In dieser Theorie behaupten Wissenschaftler, dass Leguane zu diesen Inseln von benachbarten Bereichen auf großen Büscheln der Meerespflanze und der Algen schwammen. Danach blieben einige Leben im Ozean, während andere oben auf Land beendeten. Andere Wissenschaftler behaupten jedoch, dass die Marineleguane von den alten Seereptilien abgestiegen werden.