Was ist eine Hyäne?

Eine Hyäne ist ein Tier im Familie Hyaenidae, der nach Afrika und Asien gebürtig ist. Der berühmteste Repräsentant dieser Familie ist vermutlich die beschmutzte Hyäne, alias die lachende Hyäne, die zum Subsahara-Afrika gebürtig ist. In Tiere in der Hyaenidaefamilie bei einem Punkt verlängerten, insoweit Nordamerika, mit vieler Verschiedenartigkeit zwischen Sorte, aber ihre Strecke und Verschiedenartigkeit groß seit ihrer Blütezeit eine Million Jahren vor gesunken sind, im Teil wegen der Konkurrenz von den canids.

Hyänen haben ein sehr Hunde- Aussehen, obwohl sie wirklich zu den Katzen eng verwandter sind. Sie haben unterscheidende kurze hintere Glieder, die ihren Körpern ein schräges Aussehen geben, und sehr starke Kiefer, die benutzt werden können, um geöffnete große Knochen zu knacken oder die Kehlen des Opfers zu greifen. Hyänehaar ist grob und sandig, in der Farbe, wenn viele Sorten Streifen oder Punkte für Tarnung und in etwas Haben der Kampfläufer des stärkeren Haares zu brünieren um ihre Ansätze haben.

Diese Tiere können in den großen Gruppen der in Verbindung stehenden Einzelpersonen alleine oder leben. Hyänegesellschaft ist in der Natur matriarchal, wenn die weiblichen Hyänen besonders berühmt sind, für ihre ungewöhnlich vergrößerten und hervorstehenden urogenitalen Flächen, die sie veranlassen, Männern oberflächlich zu ähneln. Es gibt sehr kleinen sexuellen Dimorphismus in den Hyänen, und es kann schwierig sein, Männern und Frauen abgesehen von einem Abstand zu erklären, es sei denn man eine Gruppe der Tiere über einen längeren Zeiraum der Zeit beobachtet, die Gelegenheiten anbietet, Männer und Frauen zu sehen, anders als sich zu benehmen.

Die meisten Hyänen sind Reiniger und sie können für neue Tötungen mit anderen Fleisch fressenden Tieren in ihrem Lebensraum, einschließlich Löwen, zusätzlich zum Essen des Aases konkurrieren, das sie finden. Wie andere Reiniger haben Hyänen eine sehr hohe Toleranz für verdorbene Nahrung und eine sehr verschiedene Diät, die die Tiere sich vorhandenen Nahrungsmittelquellen anpassen lässt. Hyänen senken auch das Phasenopfer und kooperativ arbeiten als Gruppe, um ein Ziel vorzuwählen. Sie auch bekannt, um Menschen anzugreifen und junge Kinder weg zu tragen.

Historisch sind Hyänen mit etwas Misstrauen angesehen worden. Das unterscheidende maniacal Gelächter der beschmutzten Hyäne ist ziemlich unheimlich und war für viele Europäer sehr beunruhigend, als sie zuerst die Tiere antrafen und einige Leute Hyänen mit krankem Vermögen oder Hexerei verbanden, weil sie Gräber für Nahrung überfielen. Andere Mythen schlugen, dass die Tiere menschliche Stimmen nachahmen konnten, um Leute weg von der Sicherheit eines Lagerfeuers anzulocken, Markierungsziele für Tod vor, indem sie ihre Namen benannten.