Was ist eine Meerforelle?

Eine Meerforelle, Cynoscion regalis, ist ein mittelgrosser Fisch, der der Klasse Cynoscion gehört, die entlang der östlichen Küste von Kanada und von Amerika als weiter im Süden als Nordflorida gefunden werden kann. Es bekannt allgemein als Meerforelle wegen der zarten Haut und der Muskeln seines Kiefers. Diese Haut und Muskel häufig zerreißt oder aufspaltet er, wenn eine Meerforelle mit einer Linie und einem Haken verfangen, der die Fische Sicherung entgehen lässt. Es gewählt die Zustandfische von Delaware 1981.

Diese Sorte gewesen eine Hauptquelle des Handels- und entspannenden Fischens seit dem 19. Jahrhundert. Bis zum 2010 veranlaßt schweres Ausfischen die Zahl der Meerforelle im wilden, eine Hauptabnahme zu erleiden, und die extremen geringen Anzahlen wurden schnell eine ernste Ursache des Interesses. Masse auferlegt zu helfen, die Zahl der Meerforelle zu den stützbaren Niveaus aufzuwerfen en. Jene Masse umfassen die Verringerung der zugelassenen Meerforelleernteniveaus für Handelsfischer. Die auferlegten Masse sind angestrebte langfristige Wiederaufnahme der Meerforellesorte, und es erwartet, um viele Jahre zu nehmen, um eine bedeutende Verbesserung in den Zahlen zu zeigen und die Sorte zurück zu einem stützbaren Niveau zu holen.

Fällige Meerforelle kann Längen von 18 Zoll (7 cm) erreichen und kann bis 18 Pfund (8 k) wiegen. Während der züchtend Jahreszeit, die innen früh beginnt - Marsch, wenn Wassertemperaturen anfangen zu steigen, die erwachsenen Fische abwandern nördlich zur Züchtung oder zu den Entstehungsgebieten r, die normalerweise nah an Ufer sind. Von einem April bis späten Juli, das weibliche Meerforelleerzeugnis beträchtliche Quantitäten vom Mann befruchtet zu werden Eier. Anders als die meisten Fische legen die Frauen dieser Sorte einen fast kontinuierlichen Strom der Eier während der züchtend Jahreszeit.

Wenn Wassertemperaturen anfangen, normalerweise um September, die erwachsenen Fische fallenzulassen noch einmal, zu ihrem Winteringboden weg von der Küstenlinie südwärts abwandern. Sehr Junge oder larvaler, Meerforellespielraum zu den Baumschulenbereichen, allgemein in den Buchten oder in den Mündungen, die unterere Salzniveaus als die hohe See haben; sie einziehen auf mikroskopische Organismen he. Im Dezember vom ersten Jahr des Lebens, abwandern der jugendliche Meerforellespielraum zurück zu der hohen See, mit seinen höheren Salzniveaus und südwärts n, um die erwachsene Bevölkerung zu verbinden. Jugendliche und erwachsene Meerforelle verbrauchen kleine shoaling Fische, Garnele und Krebstiere.