Was ist eine Miesmuschel?

Eine Miesmuschel ist eine Art Muschel, die in den Süßwasserseen, -strömen und -nebenflüssen gefunden werden kann, zusammen mit der salzigen intertidalen Zone, in der Ozeane das Ufer treffen. Wie viele anderen Schalentiere kultiviert Miesmuscheln und verfangen im wilden, um als Nahrung für Menschen zu dienen, und sie haben auch einige Fleischfresser in der natürlichen Umwelt. Die Miesmuschel ist auch in Europa und in den Teilen des Asiens als Nordamerika viel populärer, in dem nur ein kleiner Teil der Bevölkerung an den Miesmuscheln als Nahrungsmittelquelle interessiert ist.

Miesmuscheln teilen viele Eigenschaften mit Muscheln, eine andere zweischalige Muschel, die weit von den Menschen gegessen. Jedoch hat eine Miesmuschel ein länglicheres als ovales Oberteil, wenn die dorsale Region in Richtung zur Unterseite gelegen, des Oberteils, eher als in der Mitte, wie mit Muscheln allgemein ist. Eine Miesmuschel hat gewöhnlich ein dunkles Oberteil, im Blau, im Grün oder im Braun, und die Mollusken kommen in eine Strecke der Größen. In Frischwasser graben Miesmuscheln gewöhnlich in die Unterseite eines Körpers des Wassers und lassen Erntemaschinen sie oben graben verhältnismäßig leicht. Eine intertidale Miesmuschel befestigt an einem Felsen mit einem starken Block der sehr starken Fasern, die schwierig sein können zu verdrängen.

Die Miesmuscheln reproduzieren sexuell, mit den Jungen lose ausbrütend im Wasser. Die Miesmuschellarven schwimmen, bis sie einen verwendbaren lebenden Raum erreichen. Dieses verteilt die Miesmuscheln weit und gibt ihnen eine bessere Wahrscheinlichkeit am Überleben. Die Primärdiät einer Miesmuschel ist Plankton, mikroskopische one-celled Organismen, die frei in Salz und in Süßwasser schwimmen. Zusammen mit anderen Schalentieren sind Miesmuscheln Filterzufuhren und saugen im Wasser und in den Nährstoffen, um zu essen.

Weil die Miesmuschel eine Filterzufuhr ist, kann sie Giftstoffe wie die auch sammeln, die in roten Gezeiten enthalten. Aus diesem Grund ist es gefährlich, Miesmuscheln an bestimmten Zeiträumen des Jahres zu ernten, und jede mögliche Miesmuschelerntemaschine sollte auf Ozeanzuständen immer überprüfen, bevor sie irgendwelche Miesmuscheln sammelt und isst. Annehmend, dass sie sicher zu essen sind, sind Miesmuscheln zarter und würzig, wenn sie klein sind, und sie sollten auch gekocht werden, während sie noch lebendig sind. Eine lebende Miesmuschel festklemmt im Allgemeinen fest sein geschlossenes Oberteil nes. Wenn eine Miesmuschel ein geöffnetes Oberteil hat, es leicht klopfen, um zu sehen, wenn es geschlossen reißt und anzeigen, dass die Miesmuschel lebendig und gut zu essen ist.

Das Fleisch der Miesmuscheln ist etwas süß, und kann sehr zart sein, wenn sie gut gekocht. Populäre Vorbereitungen für Miesmuscheln umfassen das Dämpfen, das Rauchen und Einbeziehung in den Suppen und in den Soßen. Die Küche vieler europäischen Küstengebiete enthält Miesmuscheln, die auch für den Export anderwohin in Büchsen konserviert.