Was ist eine Mokassin-Schlange?

Die Mokassinschlange ist eine Grubenviper in der gleichen allgemeinen Familie wie die Klapperschlange und das copperhead. Ein Wassermokassin ist die einzige giftige Wasserschlange in Nordamerika und eine von den tödlichsten. Es wird normalerweise nahe Strömen und Teichen gefunden, und gilt als semi-aquatic. Der wissenschaftliche Name für die Mokassinschlange ist Agkistrodon piscivorus.

Mokassinschlangen zeigen an, die gleiche dunkle Färbung anderer Wasserschlangen aber haben die vertikalen Pupillen, die von den Grubenvipern typisch sind, während nonvenomous Wasserschlangen Pupillen haben, die um sind. Wassermokassine haben die sehr ausgedehnten Körper, die mit anderen Schlangen verglichen werden, und die Erwachsenen erreichen eine Länge von überall von vier bis sechs Fuß (122 bis 183 cm). Eine Mokassinschlange hat einen dreieckigen Kopf, den sie allgemein in einem 45-Grad-Winkel hält. Erwachsene Schlangen haben häufig einen Diamanten oder ein mit einem Band versehenes Muster in den tan oder grünlichen Farben, und ihre Färbung ist verglichen mit den jungen Mokassinen graubraunes. Eine eindeutige Grube kann zwischen die Augen und die Nasenlöcher der Schlange gesehen werden.

Die weibliche Mokassinschlange ist genug fällig, Junge zu tragen, wenn sie ungefähr drei Jahre alt ist. Sie legt nicht Eier, wie ungiftige Schlangen tun, und entbindet anstatt zu überall von einen bis sechzehn Phasensnakelets, die zwischen 6 bis 12 Zoll (15 bis 30 cm) lang sind. Die Frau trägt dann Junge über jedes andere Jahr. Junge Mokassinschlangen haben hellere Färbung als die Erwachsenen und ähneln copperheads mit den gelblichen oder Kalk-grünen Endstücken.

Mokassinschlangen haben eine mannigfaltige Diät und werden Vögel, Eidechsen, Säugetiere, Krokodile und Schildkröten essen. Sie essen auch Fische, Frösche und andere Schlangen. Die Mokassinschlange kann gesehenes Lügen auf Felsen, Maschinenbordbüchern und den Baumgliedern sein, die über Wassern-Strasse hängen und auf Opfer still warten, um zu erscheinen. Sie bewohnen auch Abzugsgräben, Sümpfe, Kanäle und Nebenflüsse. Mokassinschlangen don’t verkünden, dass sie imsind Begriff, anders als ihren Vetter, den Rattler zu schlagen.

Ein anderer Name für die Mokassinschlange ist das cottonmouth, weil, wenn die Schlange aufgerüttelt oder bedroht wird, er seinen Kopf anhebt und seinen Mund öffnet und zeigt einen Innenraum des schneebedeckten Weiß an. Er ist eine der konkurrenzfähigsten Schlangen, und anstatt zu verlassen, geht eine bedrohende Situation häufig in Richtung zur Person oder das Tier und der Angriff voran. Die Mokassinschlange hat, hohle Reißzähne gekurvt, die vorwärts schwingen und mit Gift gefüllt werden, wenn die Schlange seinen Mund zum Schlag öffnet. Anders als andere Schlangen, die schlagen und zurücktreten, verriegelt die Mokassinschlange auf sein Opfer. Wenn er unbehandelt gelassen wird, kann sein Bissen tödlich sein.