Was ist eine Papageien-Schlange?

Leptophis ahaetulla ist ein schlankes, Smaragdgrün, non-venomous Schlange mit einem großen, dreieckigen Kopf. Alias eine Papageienschlange, ist es eine extrem bewegliche Brut mit konkurrenzfähigen Jagdfähigkeiten, die auf kleine Tiere oder Insekte in seinem Lebensraum einzieht. Es gibt sechs unterschiedliche Vielzahl von Leptophis ahaetulla, und alle reproduzieren, indem sie Eier legen. Während sie normalerweise gefundenes Leben in den Regenwäldern von Südamerika sind, können sie in den trockenen Bereichen auch überleben.

Von der Colubridaefamilie ist diese Brut eine außergewöhnlich schlanke Schlange, die über 6 Fuß (ungefähr 2m) in der Länge entwickeln kann. Sie gekennzeichnet im Allgemeinen als, einen hellen, Gras-grünen Körper auf die Oberseite mit dem Bauch habend, der von einem hellgrünen bis zu Weiß reicht. Das Kinn der Schlange ist häufig in der Farbe hellblau, und viele haben grosses Gelb und die blauen Augen, die in einen großen dreieckigen Kopf eingestellt. Einige Costa Rican Papageienschlangen haben einen Streifen, der hinunter die Länge des Körpers läuft.

Die Papageienschlange ist täglich und bedeutet, die es meistens aktiv während der Tageszeit ist und in der Vegetation nachts schläft. In den Wäldern, in denen sie lebt, der Diät-Hilfenunterhalt der Schlange die amphibisch Bevölkerungen in der Balance. Die Schlange ist ein konkurrenzfähiger Jäger, der fortwährend durch Baumniederlassungen auf der Suche nach Nahrung wie Amphibien, Reptilien, kleinen Vögeln und sogar einigen Insekten bewegt. Wenn es bedroht, anhebt sie das vorhergehende Teil seines Körpers s, zurückdrängt rängt, öffnet seinen Mund und durchführt einen blinden Schlag auf dem beabsichtigten Ziel gten.

Die Papageienschlange kann gefundenes Leben in einer großen Auswahl der Lebensräume sein. Es gefunden normalerweise getarnt in den Bäumen oder in der Bürste der low- und Mittleraufzug des tropischen Regens Wälder in Südmexiko, in Mittelamerika und in Argentinien. Zusätzlich zu den Wäldern des tropischen Regens kann es gefundenes Leben in den heißen, trockenen Strauchländern und in den dornigen Wäldern von Brasilien sein.

Es ist wichtig, zu merken, dass einige Schlangen, die „Papageien“ in bestimmten Bereichen genannt, giftig sind. Eine Schlange, die als die guyanische Papageienschlange bekannt ist, schaut dem ungiftigen grünen Papageien ähnlich. Der guyanische Papagei ist eine Viper, die in der Farbe dunkler ist und Streifen auf dem Körper, peppering der schwarzen Punkte und einem sahnigen gelben Streifen, der die Länge des Körpers laufen lässt hat. Die guyanische Papageienschlange ist gefundenes Leben in den südamerikanischen Ländern wie Kolumbien, Venezuela und Guyana. Es kann in Brasilien, in Ecuador, in Peru und in Bolivien auch gefunden werden.