Was ist eine Qualle?

Quallen sind wirbellosen Sorten Seewohnungtier, die sind-, also genanntes wegen ihrer klebrigen gelatin-like Körper. Quallen sind nicht Fische. Sie gehören dem Cnidaria Phylum, der andere einfach-bodied Marinewirbellose tiere wie Seeanemonen und -korallen umfaßt. Die Qualle gilt als einfach-bodied, weil, wie seine Cnidarian Vetter, sie keinen Kopf, Gehirn, Herz, Augen oder Ohren hat. So ermangelt die Qualle auch in den sensorischen Systemen, die diesen Organen entsprechen.

Es gibt über 2.000 Sorten Quallen oder Gelees, während sie manchmal benannt werden. Hinsichtlich versteinerter Beweis der Quallen geht in 650 Million Jahre vor, während der späten Proterozoic Ära zurück. Mit so vielen Sorten cnidarians ungefähr wird schwimmen, dort gesprungen, um Vielzahl im Aussehen der Qualle-Körperteile zu sein. Jedoch dort besteht typischer Quallekörper aus der Glocke, die Mundarm- oder Fütterungarme und die Tentakeln. Es gibt einige Sorten, die nicht Tentakeln haben.

Die Glocke der Quallen ist der glatte umbrella-shaped Körper, der entworfen ist, um zu flattern oder Pumpe, zwecks das Tier in das Wasser herum anzutreiben. Innerhalb der Glocke sind der Mund- und Magenraum. Das Verdauungssystem einer Qualle ist sehr einfach. Es lässt Nahrung ein und treibt Abfall durch die gleiche Öffnung weg. Der Magenraum einer Qualle, der gelten kann als das jellyfish’s “inside, † wird mit den Zellen gezeichnet, die gastrodermal Zellen genannt werden. Diese Zellen werden miteinbezogen, wenn man Nahrung verdaut, und werden vom jellyfish’s “outside, vom † oder von der Epidermis, durch eine Schicht Gelee-produzierendes mesoglea getrennt. Der Rand des glockenförmigen Körpers, der den rhopalial herabhängenden Teil genannt wird, und ist die Position, in der die jellyfish’s Tentakeln normalerweise angebracht werden.

Die Qualle hat kein Gehirn, aber es hat ein einfaches Nervensystem, das ein Nervennetz genannt wird, das in der Epidermis des Tieres verbreitet. Wenn die Tentakeln einer Qualle mit mögliches Opfer in Berührung kommen, reagieren die Zellen des Nervennetzes, indem sie heraus die vielen stechenden Zellen schießen, die in den Tentakeln enthalten werden. Dieses ist, wie die Qualle zu den Notenanregungen reagiert.

Ebenso obgleich die Qualle nicht sensorische Organe an sich hat besitzt es kleine einfache sensorische Strukturen, die es auf andere externe Anregungen reagieren lassen. Ocelli sind einfache aber fachkundige Strukturen im Körper der Quallen, die zum Licht reagieren. So können die Quallen, ein Gehirn und Augen ermangelnd, auf das Tageslicht reagieren, das durch das Wasser glänzt. Es sollte gemerkt werden, dass, obgleich die Quallen helles empfinden können, ohne Augen es Bilder nicht sehen kann. Eine Qualle konnte eine statolith Struktur auch haben, die das Tier auf Schwerkraft reagieren lässt.

Quallen, wegen ihrer stechenden Tentakeln, können zu den Menschen gefährlich sein. Von den mehr als 2.000 Sorten der Quallen, ungefähr sind 70 wahrscheinlich zu den Menschen möglicherweise gefährlich. Die Stiche von einigen von diesen können zu den Menschen tödlich sogar sein, und können dauerhafte Narben auf jedem möglichem Opfer glücklich lassen genug, um zu überleben. Die gefährlichsten Sorten sind das Lion’s Mähnegelee, das Seenesselgelee, das Seewespegelee und der portugiesische Man-of-war.