Was ist eine Ring-Necked Ente?

Eine Ring-necked Ente ist eine kleine Taucherente mit den wissenschaftlichen NamensAythya collaris, ist die zu bewaldeten Bereichen um kleine Seen und Teiche von Nordamerika gebürtig. Es wird fast immer nahe Süßwasser gefunden, aber lebt gelegentlich in den Salzwasserbereichen in den südlichsten Vereinigten Staaten. Es wird leicht durch das weiße Band über seiner Rechnung erkannt, die ist, warum es alias eine Ringrechnung Ente ist. Die Männer haben einen glänzenden purpurartig-schwarzen farbigen Kopf und gelbe Augen, und sein Körper ist dunkles Grau mit einer weißen Brust, während die Frauen stumpfer sind, mit braunen Körpern und braunen Augen. haben Männer und Frauen einen braunen Ring um ihre Ansätze, aber dieses ist am aus nächster Nähe nur wahrnehmbar.

Diese Arten der Enten tauchen in seichtes Wasser für ihre Nahrung und essen meistens Insekte und kleine Fische. Sie sind auch in Gräser, coontail und wilden Reis vernarrt. Kleine wirbellose Tiere wie Muscheln und Schnecken können auch gelegentlich gegessen werden, und sie können für Nahrung auf Ufer außerdem herumsuchen. Anders als andere Enten kann die Ring-necked Ente Flug vom Wasser nehmen. Normalerweise leise, bilden diese Enten gelegentlich einen niedrigen, pfeifenden Ton.

Die weibliche Ring-necked Ente errichtet ihr Nest ohne die Hilfe des Mannes. Nester sitzen normalerweise an der Küstenlinie oder auf sich hin- und herbewegenden Pflanzen im Wasser. Sie sind schalenförmig und flach, normalerweise gebildet von den flaumigen Federn und von den Grünblättern. Die Frau legt bis 10 Eier und sitzt auf ihnen für die 25 bis 29 Tage, die es nimmt, damit sie ausbrüten. Während dieser Zeit verlässt die männliche Ente die Frau, um für abzuwehren.

Die Hatchlings sind im Wasser und ziehen sich, innerhalb 24 Stunden des Ausbrütens ein. Sie sind nicht in der Lage zu fliegen, bis sie fast zwei Monate alte sind. Die Mutterente bleibt mit ihnen für einige Wochen und fährt fort, auf ihnen nachts zu sitzen, um sie warm zu halten. Sie lässt sie, erst nachdem sie angefangen haben zu fliegen.

Wie viele anderen Zugvögel geht die Ring-necked Ente südwärts für den Winter voran. Migration kann zu jeder Zeit von September bis Dezember stattfinden und hängt vom Wetter in ihren Sommerhauptpositionen ab. Sie reisen in kleine Mengen und können bis zu Mexiko und Nordsüdamerika gehen. Schon in Februar fangen diese Enten ihre Reise nördlich an, und diese Frühlingsmigration kann bis März fortfahren.

Diese Arten der Vögel sind ziemlich Common und gehören zu den Vögeln wenigen Interesses auf Erhaltungslisten. Ihre zukünftigen Bevölkerungen können jedoch durch die anhaltende Zerstörung ihrer Lebensräume und Verschachtelungsbodens bedroht werden. Dieses ist besonders zutreffend, da diese Vögel häufig auf dem Wasser umranden leben und diese Bereiche neigen, hoch entwickelt zu sein.