Was ist eine Sehen-Eingestufte Viper?

Die sehen-eingestufte Viper ist kleine, giftige Schlange that’s, die besonders bekannt sind, um Indien zu bewohnen, aber kann in vielen Bereichen der The- Middle Eastregion auch gefunden werden. In Durchschnitt sind diese Schlangen ungefähr 19 Zoll (50 cm) lang mit einigem ein wenig größeres und einigem kleineres wenig. Sie sind in der Farbe mit einem Muster der dreieckigen weißen Markierungen hauptsächlich hellbraun. „Sah, dass eingestuftes“ Teil ihres Namens von der Weise kommt, die sie warnen, bevor sie angreifen. Die Schlangen verdrehen sich in eine Position, damit sie ihre Skalen zusammen reiben können, die einen Ton produziert, und gleichzeitig, zischen sie laut.

Diese Schlangen bekannt für Sein extrem gefährlich, und einige Experten denken, dass sie die gefährlichsten Schlangen in Asien sind. Sie haben ein Gift, das das interne Hemorrhaging verursacht, das vom Bereich um den Bissen in die Organe verbreiten kann. Das Gift hat auch das Potenzial, eine Bedingung zu verursachen, die Nekrose genannt wird, die im Allgemeinen bedeutet, dass der Bereich um den Bissen beginnt zu verrotten. Viele Leute, die durch eine sehen-eingestufte Viper gebissen werden, können große Blasen um den Bissen auch erhalten, und einige leiden unter dem Erbrechen. Ohne Behandlung sterben einige Leute an diesem Gift innerhalb eines Tages, aber es kann eine Person über einer Woche oder mehr auch stufenweise beschädigen.

Einer der Gründe für die extreme Gefahr von der sehen-eingestuften Viper ist das Temperament der Schlange, das zu viele mehr Bissen führt, als die durchschnittliche Schlange ausübt. Die meisten Experten sagen, dass die Schlangen ohne viel Zögern angreifen und sie im Allgemeinen in den Bereichen leben, die sie in häufigen Kontakt mit Leuten einsetzen. Menschen stolpern manchmal versehentlich in diese Schlangen beim Gehen draußen in die Dunkelheit, und sie erhalten gebissen, bevor sie Zeit haben zu reagieren.

Das natürliche Opfer der sehen-eingestuften Viper ist normalerweise Nagetiere und andere kleine Tiere. Ihre Bevölkerungszahlen gelten als ziemlich stark, also haben sie eine grosse Rolle in ihrem Oekosystem in dem Halten der Nagetierbestand ausgedrückt unter Steuerung. Sie jagen im Allgemeinen nachts, und die ist auch, wenn viele Angriffe auf Menschen auftreten.

Diese Schlangen ziehen im Allgemeinen es vor, in der Nachtischumwelt zu leben, aber sie können in anderen Arten Bereiche auch gefunden werden. Während des Tages, wenn sie von der Hitze der Sonne sich verstecken, verbringen sie normalerweise die Zeit, die unter Blättern oder Felsen lebt. Sie entbinden zu den Phasenjungen, mit einem Durchschnitt von fünf bis sieben Säuglingsschlangen in einer gegebenen züchtend Jahreszeit.