Was ist eine Stier-Forelle?

Die Stierforelle, der Klasse Salvelinus, ist bedrohte Art der Fische, die der Salmonidenfamilie, zusammen mit den Lachsen, Putzfrau und anderen Arten Forelle gehören. Sie war ursprünglich in der gleichen Kategorie wie der Transportwagen Varden, aber war von der Sorte 1980 bemerkenswert. Obwohl ihr Name das Wort „Forelle umfaßt,“ eingestuft die Stierforelle wirklich als Putzfrau t. Diese Art der Fische ist zum nordwestlichen Abschnitt von Nordamerika gebürtig.

Stier-Forellen erhalten ihren Namen, weil ihr Kopf und Mund größer sind, als die meisten anderen Arten Fische in der Salmonidenfamilie. Diese Fische schwanken an Größe abhängig von ihrer Position. Die, die in den großen Körpern des Wassers gefunden, können 24 Zoll (61 cm) messen und 20 Pfund (9 Kilogramm) oder mehr wiegen. Die Stier-Forelle, die in den Flüssen leben und die Ströme neigen, 14 Zoll (6 cm) zu messen und ungefähr 4 Pfund (1.8 Kilogramm) nur zu wiegen.

Die Rückseite der Stierforelle neigt, ein dunkler Farbton zu sein, der von Grünem bis zu Braun reicht, das zum Weiß auf dem Bauch des Fisches verbläßt. Ihre Rückseiten auch umfaßt gewöhnlich in hellfarbigen Punkten, die von einem Gelb bis zu rotem Farbton reichen können. Wenn Erwachsene anfangen zu laichen, können sie rote Punkte auf ihren Bäuchen außerdem gewinnen. Stier-Forellen sind dem Transportwagen Varden in den Farben sehr ähnlich, aber sind gewöhnlich größer und haben einen ausgedehnteren Kopf als die anderen Fische.

Sexuelle Reife der Stierforelle erreicht im Allgemeinen bei fünf bis sieben Jahren. Sie laichen gewöhnlich während der Fallmonate, während das Wasser abkühlt. Die Frau herstellt den laichenden Aufstellungsort au, während der Mann die Fische und andere Fleischfresser weg hält. Ausbrütung für Stierforelleeier sind länger als die anderer Mitglieder der Salmonidenfamilie, da sie nicht anfangen, bis späten Winter oder frühen Frühling auszubrüten.

Stier-Forellen sind ziemlich picky, wenn sie zu ihrem Lebensraum kommt. Saubere, tiefe Lachen neigen, der ideale Platz zu sein, damit diese Fische laichen und leben. Sie neigen auch, Bereiche vorzuwählen, die viele kleinen Kanäle haben, die zugänglich sind für, wenn sie abwandern müssen.

Junge Stierforellen einziehen im Allgemeinen auf Plankton und Insekte nd. Während sie älter werden, neigen sie, zu anderen Fischen, wie anderer Forelle, Heringen, Maräne und Lachsen zu schalten. Irgendeine große Stierforelle bekannt, um Mäuse, Frösche und Schlangen zu verbrauchen.