Was ist eine Teppich-Viper?

Die Teppichviper, manchmal gekennzeichnet als eine sehen-eingestufte Viper, ist eine giftige Schlange, die hauptsächlich in Afrika und in Indien gefunden. Dieses Reptil bekannt für In der Lage sein, schnell zu schlagen und ohne Warnung. Es ist gewöhnlich sehr giftig, also kann ein Bissen tödlich häufig sein. Die Schlange hat gewöhnlich die braunen oder grauen Markierungen, die neigen, das Reptil zu tarnen und häufig bildet ihn schwierig zu beachten, bis eine Person gebissen.

Diese Schlange ist normalerweise überall von 14.96 bis 23.62 Zoll (38 bis 60 cm) in der Länge, aber kann gelegentlich sein solange 31.5 Zoll (80 cm) lang. Der Kopf einer Teppichviper ist ein wenig breiter als der Rest seines Körpers. Er ist auch auf die Oberseite mit einer etwas gerundeten Schnauze flach. Skalen bedecken den Kopf und den Bauch des Tieres.

Eine Teppichviper ist normalerweise grau oder mit periodischen weißen Punkten an braun oder nähert dem Kopf. Sie hat häufig, was scheint, ein Diamantmuster auf seinem rückseitigen zu sein, ähnlich dem einer copperhead Schlange. Die Farbtöene dieses Reptils helfen ihr, in den Spalten der Felsen oder in den Bäumen zu verstecken. Sie kann im Sand sogar begraben und nur den Kopf verlassen herausgestellt.

Mehr Snakebites berichtet von diesen Schlangen als die meisten anderen giftigen Vipern. Dieses ist im Teil zur Tatsache passend, dass diese Tiere häufig inconspicuous sind, und Leute stolpern nach ihnen versehentlich. Sie sind quick-tempered Reptilien, die nicht notwendigerweise brauchen, erregt zu werden, bevor sie schlagen. Die Schlangen schnell bewegen extrem und geben wenig oder keine Warnung, dass sie planen anzugreifen.

Zusätzlich zu häufig beißen, trägt eine Teppichviper viel Gift. Eine durchschnittliche Schlange kann bis 12 pro Bissen übertragen mg. Eine lebensgefährliche Dosis für einen typischen Erwachsenen ist mg nur herum 5. Aus diesem Grund sterben Leute, die durch dieses Reptil gebissen, häufig, bevor sie sind, ärztliches behandlung zu empfangen.

Eine Teppichviper speist normalerweise auf Eidechsen, Fröschen und großen Insekten. Sie konnte Skorpione und Hundertfüßer auch essen, wenn sie vorhanden sind. Diese Schlange nicht im Allgemeinen aussucht eine Art Opfer über anderen en, aber wählt eher die Sorten, die am einfachsten zu verfangen sind.

Eine weibliche Teppichviper trägt ihre Junge innerhalb ihres Körpers, bis sie bereit sind getragen zu sein. Babyschlangen entwickeln innere Eier, die in der Geb5rmutter kurz vor Geburt ausgebrütet. Es kann bis fünfzehn in jeder Sänfte und die meisten Geburten geben Sekundärteilchen, die in den Sommermonaten stattfinden.