Was ist eine Tötung-Akte?

Eine Tötungakte wird in den USENET-Leseprogrammen benutzt, um bestimmte Artikelthemen oder -verfasser zu markieren, damit zukünftige Artikel in dieser Kategorie nicht für den Leser wieder erscheinen. Solche Tötungakten, manchmal genannt Killfile, Twitlisten oder Bozosortierfächer, werden gewöhnlich durch newsreaderprogramme benutzt, die einer Person erlauben, die Artikel zu lesen, die auf USENET-newsgroup bekannt gegeben werden. Tötungakten erlauben Benutzer zu herausfiltern schneller bestimmte Artikelthemen oder -verfasser, die der Benutzer nicht mehr lesen möchte. Die Tötungakte lässt zukünftige Artikel in einer vorgewählten Kategorie oder durch einen vorgewählten Verfasser nicht mehr für den Benutzer erscheinen.

Newsreader sind die Programme, die verursacht werden, um Benutzern zu helfen, auf die Artikel zu steuern und zurückzugreifen, die auf USENET-newsgroup bekannt gegeben werden. Diese Programme bilden den Prozess vom Finden und vom Ablesen dieser einfacheren Artikel, und gegen dieses Ende umfassen sie häufig die Fähigkeit, einer Tötungakte hinzuzufügen. So vorgehend ist der Benutzer, ein Thema herauszufiltern, das er oder sie nicht innen interessiert sind, in der Lage oder die Möglichkeit des Müssens zu beseitigen einen Artikel durch einen bestimmten Verfasser lesen. Diese Tätigkeit kann einfach verwendet werden, um den Prozess des Findens der Artikel zu rationalisieren oder, wie eine absichtliche Beleidigung in Richtung zu einem Verfasser, den der Benutzer sich nicht für interessiert.

Der Prozess des Hinzufügens einer Person einer Tötungakte wird häufig ein “plonk, † genannt oder im Verbform “to plonk† jemand verwendet. Dieses wird bedeutet, um dem Ton des Fallenlassens der Person in eine Tötungakte zu ähneln, als wenn ein Benutzer buchstäblich etwas in einen leeren Abfalleimer fallenließ. Obwohl diese persönliche Präferenz einfach sein kann, wird es manchmal auf eine entzündliche Art verwendet, die bedeutet wird, um die Person zu beleidigen, die der Tötungakte hinzugefügt wird.

Neuere newsreaderprogramme lassen schwierigere Arten der Tötungakten zu, die einem Benutzer erlauben, die komplizierteren oder spezifischeren Kategorien der Akte hinzuzufügen. Diese Art des Systems erlaubt einem Benutzer, mehrfache Richtlinien für, welche Artikel herzustellen gefiltert werden und was für das Ablesen vom Benutzer dargestellt werden. Diese hoch entwickelteren Formen der Tötungakten werden häufig Kerbeakten genannt und erlauben, Artikel werden veranschlagen zu werden oder gezählt, um die Filtration zu erlauben, die auf einem flüssigeren System basiert.

Viele modernen Internet-Foren benutzen auch die Systeme, die einer Tötungakte, um Benutzern zu erlauben, die Mitteilungen zu blockieren ähnlich sind, die von anderen spezifischen Benutzern bekannt gegeben werden. Diese werden häufig ignorieren Listen benannt und das Hinzufügen jemand solch einer Liste kann auf eine ähnliche Art zum “plonk† der USENET-Gruppen verwendet werden. Einige ältere Internetnutzer können andere ähnliche Prozesse auf Foren oder auf Anschlagbretter als Tötungakten aus Gewohnheit heraus auch einfach sich beziehen.

p>Schwertwalgefangenschaft ist ein umstrittenes Thema, wenn einige Experten dass, glauben, die Drücke des Behälterlebens zu den Tieren zerstörend sind. 60-90% vom sichernden männlichen Rückenflosseeinsturz der Schwertwalerfahrung, der übermäßigen Druck auf dem Tier anzeigen kann. Im wilden leben Mörderwale 60-80 Jahre, während in der meisten Gefangenschaft zwischen 20-40 Lebensjahren sterben. Wilde Schwertwale reisen über große Abstände auf der Suche nach Nahrung, und einige Experten schlagen vor, dass die Behälter, jedoch groß, nicht mit den offenen Räumen ihres natürlichen Lebensraums vergleichen können. Antragsteller der Gefangenschaft behaupten den, welche der Öffentlichkeit erlaubt, auf Wale einzuwirken, einflößt Mitleid in Richtung zur Sorte und kann zu erhöhte weltweite Erhaltungsbemühungen führen.

Schwertwale existieren in jedem Ozean in der Welt, aber sie werden nicht vor dem Schaden geschützt, der durch Verunreinigung und Klimaänderungen verursacht wird. Etwas Gemeinschaften der Schwertwale werden von den Experten betrachtet, einschließlich den südlichen Residentgemeinschaftseingeborenen nach Staat Washington und britisches Kolumbien gefährdet zu werden. Studien dieser Bevölkerung haben gezeigt, dass ihre Zahlen von 200 Tieren bis 90 in einer kurzen Zeit geschrumpft sind. Gründe für die Abnahme werden geglaubt, um Verunreinigung und die drastische Abnahme in der Lachsbevölkerung, eine Hauptquelle der Nahrung für die Gemeinschaft zu sein. Der Mörderwal bleibt ein faszinierender Spitzenfleischfresser, aber ohne Erhaltungshilfe, können seine natürlichen Fähigkeiten und Intelligenz möglicherweise nicht genug sein, zum sie vor dauerhaftem Bevölkerungsschaden zu schützen.