Was ist eine Trägheit?

Eine Trägheit ist in den südamerikanischen Regenwäldern ein arboreal mammal eingeborenes. Der Name ist gekommen, Trägheit vorzuschlagen, oder Langsamkeit, wird im einfachen, langsamen Lebensstil von Trägheiten gewurzelt. Die Trägheit ist in seinen Bewegungen, das Leben sehr langsam und überlegt, das in den Regenwaldbäumen für die meisten seines Lebens gedreht ist. Sein Verdauungssystem ist ebenfalls langsam. Eine traditionelle Mahlzeit der Blätter kann einen Monat vollständig zur Auswahl soviel wie nehmen.

Die moderne Trägheit ist an Größe verhältnismäßig klein. Die meisten sind ungefähr zwei Fuß (.61 m) lang. Sie können ungefähr neun Pfund (ungefähr vier Kilogramm) wiegen. Sie haben kleine Augen und Ohren, und nur etwas Vielzahl hat Endstücke. Ihre braunen oder grauen Mäntel sind in Richtung zum Haupt- und oberen Körper voller, und sie haben ein undercoat des dichten Pelzes. Durchschnittliche Lebenserwartung in den wilden Strecken zwischen 10-20 Jahren, während die Trägheit in der Gefangenschaft leben kann bis 40 Jahre.

Der sloth’s prähistorische Vorfahr ist die riesige GrundTrägheit, Megatherium, der wie der moderne Elefant so groß gewesen sein kann. Anders als moderne Trägheiten war die GrundTrägheit nicht arboreal, und seine Größe bildete es praktisch unverletzbar zu den Fleischfressern. Letzte Studien schlagen vor, dass der saber-toothed Tiger preyed auf der riesigen Trägheit konnte, aber die meisten Wissenschaftler jetzt diesen Vorschlag zurückweisen. Die Trägheit war einfach zu groß und konnte einem Angriff schändlich widersprechen wenn notwendig.

Wie seine prähistorischen Vorfahren sind today’s Trägheiten meistens Herbivores. Sie essen gelegentlich kleine Insekte und Eidechsen, aber im Allgemeinen wird ihr Verdauungssystem ideal zu verbrauchenden Blättern von den Regenwaldbäumen entsprochen. Trägheiten steigen selten von ihren arboreal Häusern ab, weil sie nicht brauchen, Wasser zu trinken; sie erhalten so viel Hydratation, wie sie vom Blattverbrauch brauchen.

Die Blätter, die eine Trägheit verbraucht, sind nicht einfach zu verdauen und liefern nicht viel auf die Art von Energie, folglich von langsamen Bewegung des Tieres. Sloth’s Mägen haben einige Fächer, geladen mit kleinem Bakterium, das helfen, die Zellulose der Blätter aufzugliedern, dennoch bleibt ihr Metabolismus träge. Die meisten Trägheiten schlafen bis zwei drittel des Tages und behalten eine sehr niedrige Körpertemperatur bei.

Es gibt einige Sorten Trägheit, die klassifiziert werden können, wie entweder zwei-toed oder drei-toed, eine ein wenig irreführende Klassifikation. Beide Kategorien haben drei Zehen auf ihren rückseitigen Füßen, aber die zwei-toed Vielzahl hat zwei Finger auf ihren vorderen Händen oder Tatzen. Drei-toed Trägheiten sind etwas größer als ihre zwei-toed Vetter. Einerseits ist zwei-toed Vielzahl ein wenig schneller.

Wenn sie durch einen Fleischfresser, wie den Harpyadler oder den Jaguar in Verlegenheit gebracht wird, kann eine Trägheit, using seine langen Greifer schnell sein, zum von Angriffen zu entmutigen. Die Trägheit ist häufig erfolgreich, wenn sie sich verteidigt. Die meisten frühen Trägheittodesfälle sind nicht zu den Fleischfressern, aber zum Stromschlag vom Kontakt mit elektrischen Drähten passend.

Obwohl der Regenwald vermindert, nur eine Trägheitsorte, die Maned Drei-Toed Trägheit, als gefährdet diesmal gilt. Weitere Zerstörung des Regenwaldes ergibt wahrscheinlich gefährdete Klassifikation für die anderen vier Sorten von Trägheiten. Jedoch z.Z. haben Trägheiten sich menschlichem Eingriff auf ihrer Gegend angepasst, und da sie eine Drohung nicht zu den Menschen aufwerfen, werden sie häufig allein gelassen.