Was ist eine indische Kobra?

Der wissenschaftliche Name für eine indische Kobra ist Naja Naja und es bekannt allgemein als die spectacled Kobra. Diese in hohem Grade giftige, mittelgrosse Schlange ist zum indischen Subkontinent und zu anderen lokalisierten Teilen von Asien gebürtig. Es betrachtet, eine der Spitzenvier gefährlichsten Schlangen in Indien zu sein. Die allgemeinste Sorte, die von den Schlangecharmeuren, die indische Kobra verwendet, gehalten häufig als Haustier. Wie die meiste bekannte Kobrasorte ist die indische Kobra nicht eine Phasenträger.

Nach Ansicht der nationalen geographischen Gesellschaft ist das Gift, das in einem einzelnen Bissen von einer fälligen indischen Kobra enthalten, genug leistungsfähig, bis 20 Leute zu töten. Das starke Gift dieser Sorte verursacht die Paralyse und schnell zerreißt das hilflose Opfer. Als die Giftkurse durch den Körper, es sei denn das Thema schnell mit einem passenden Antidot behandelt, lähmt es die Atmungs- und kardiovaskulären Systeme, mit dem Ergebnis des Todes. Forschung läuft in, ob Bestandteile des Giftes von dieser Schlange irgendeinen medizinischen Wert haben, besonders als Muskelberuhigungsmittel und krampflösend.

Trotz des sehr leistungsfähigen Giftes und eines bestimmten Niveaus der Niedertracht als eine der gefährlichsten Schlangen in Indien, gibt es verhältnismässig wenig Tod, der resultierend aus Bissen von dieser Sorte berichtet. Dieses ist groß, weil die Schlange Kontakt mit Menschen so viel wie möglich vermeidet. Die indische Kobra kann in den Bereichen der menschlichen Behausung häufig gefunden werden, obwohl wenige Treffen berichtet. Die Primärdiät dieser Sorte ist Ratten; Stadtgebiete bilden ausgezeichnete einziehenbereiche, aber die Schlangen riskieren nur in Bereiche wie Abwasserkanäle, die ein LieblingsVersteck für Ratten sind. Die Schlange ist sehr unwahrscheinlich, auf einen Menschen dort zufällig zu stoßen.

Obgleich sie Ratten bevorzugt, isst die indische Kobra auch kleine Reptilien, Vögel, Eier und Säugetiere. Häufig, erreichend über 6 Fuß (1.8 Meter), ist diese Sorte relativ friedvoll und beißt nicht, es sei denn bedroht oder erregt. Nur erfahrene Zufuhren halten normalerweise diese Sorte als Haustier wegen des tödlichen Giftes, und es nicht im Allgemeinen empfohlen für Anfänger. Jetzt geschützt unter der indischen Tier-Schutz-Tat, war diese Schlange die allgemeinste Sorte, die in der ungültigen Praxis des Now des Schlangebezauberns verwendet.

Weder täglich oder nächtlich, ist diese Sorte aktiver entweder Tag oder Nacht; Tätigkeits- und Jagdmuster organisiert häufig entsprechend, wenn Opfer in der Hauptstrecke der Schlange am aktivsten ist. Normalerweise ist ein alleines Geschöpf, das auf einen Mann, um einwirkt nur zu züchten, die weibliche indische Kobra eine Eischicht im Vergleich mit einer Phasenstütze und tief unterirdisch legt ihre Eier und das Produzieren so viel wie 30. Wie die meisten weiblichen Kobren schützt sie und schützt ihre Eier, bis sie ausbrüten. Sie lässt sie dann, weil sie sofort unabhängig sind. Sobald sie ausbrüten, obgleich nur 12 Zoll (30 cm), die Jugendlichen bereits zum Nehmen des Opfers und zur Verteidigung fähig sind und getragen mit beiden Arbeitsreißzähnen und starken Gift.