Was ist eine indische Pythonschlange?

Das indische Pythonschlange-Lateinische Namenspythonschlange molurus molurus-ist eine Art großer Schlangeeingeborener nach Asien. Es ist eine Unterart der birmanischen Pythonschlange. Wie viele Mitglieder der Pythonschlangefamilie, sind indische Pythonschlangen für ihre schluckende Fähigkeit berühmt. Sie gelten als eine Sorte auf der Grenzlinie von offiziell gefährdet werden.

Eine indische Pythonschlange kann durch seine Färbung gekennzeichnet werden, die aus drastischen dunklen braunen Punkten auf einem beige Hintergrund besteht. Die Punkte umrandet im Schwarzen. Eine indische Pythonschlange hat auch einen Tan, v-förmige Markierung auf seinem Kopf.

Eine Pythonschlange hat sehr armes Sehvermögen. Um sein Opfer zu lokalisieren, beruht sie auf zwei „Hitzegruben“, die auf seinem Kopf gelegen sind, die den Unterschied zwischen den umgebenden Temperaturen und einem warmen Körper abmessen. Pythonschlangen bewegen selten, um Energie zu konservieren, aber, sobald sie Zeichen des Opfers entdeckt, anpirschen sie sie n, indem sie seiner Hitzespur folgen.

Größe-klug, kann eine indische Pythonschlange entwickeln ist bis 9 Fuss-lang (2.74 m). Wie alle Pythonschlangen einzieht sie auf kleine Reptilien, die Vögel und Säugetiere g und erstickt sie in seinen Spulen, bevor sie sie vollständig schlucken. Sie kann auch schwimmen und ist an kletternden Bäumen geschickt.

Trotz dieser Furcht erregenden Qualitäten gibt es keine definitiven Reports einer indischen Pythonschlange, die einen Menschen angreift und schluckt. Legenden und Gerüchte weiter bestehen noch. Obwohl sie für ihre Haut gejagt, getötet indische Pythonschlangen auch aus Furcht heraus, wenn sie zu nah zur menschlichen Behausung gesehen.

In einigen Ländern die Pythonschlange geworden zu jagen aus der Furcht heraus geächtet, die sie ausgestorben wird. Noch pochieren fortfährt hrt, weil, die indische Pythonschlange zu jagen für lokale Wirtschaftssysteme gut ist. Außer dem Verkauf seines Fells, um moderne Geldbeutel und Aufladungen zu bilden, gilt Pythonschlangeblut als eine holistische Heilung.

Indische Pythonschlangen sind von anderen Arten Pythonschlangen auf eine andere Art bemerkenswert: die Länge ihrer cloacal Sporne. Diese sind zwei „restliche Glieder“, die auf beiden Seiten vom Anus der Schlange gelegen sind. Sie sind in den Männern das vorstehendste und verwendet, um und anders Vergnügen die Frau während der Umwerbung zu massieren.

Beim Anschluss, reibt die männliche Pythonschlange oben gegen eine Frau und schlägt seine Zunge ganz über ihr. Dann sie mit seinen cloacal Spornen halten, einsetzt er eine seiner zwei Penisse ei. Fünf bis 30 Minuten später, ist der Anschluss fertig.

Drei bis vier Monate später, legt die weibliche Pythonschlange bis 100 7 Unze. Eier. Kräuselnd um sie für Wärme, „zittert“ die weibliche Pythonschlange, um ihre Körpertemperatur aufzuwerfen, um die Eier auszubrüten. Sie schützt die Eier für einige Monate, aber, sobald sie ausbrüten, in der Lage sind die Babypythonschlangen, für selbst fast sofort abzuwehren.