Was ist eine kleine Seeschwalbe?

Die kleine Seeschwalbe ist ein kleiner wandernder Seevogel. Dünn und slight, der Vogel ist weiß mit einem schwarzen Kopf. Das Tier ist ein Mitglied der Sternidae Familie und kann in Asien, in Europa und in Nordamerika gefunden werden.

An weniger als 10 Zoll (25 cm) lang ist die kleine Seeschwalbe der europäischen Seeschwalben das kleinste. Die Vögel kennzeichnen die langen, spitzen Schnäbel, die langen eckigen Flügel und die Endstückfedern, die verlängert auf den äußeren Seiten, ein tief gegabeltes Aussehen verursachend. Kleine Seeschwalben sind zum Weiß, mit schwarzen Flügelspitzen und Kappen hellgrau. Einige andere Arten Vögel werden manchmal mit der kleinen Seeschwalbe verwechselt. Diese schließen Saunders Seeschwalbe und die feenhafte Seeschwalbe mit ein.

Seeschwalbenschnäbel sind scharf und kennzeichnen schwarzes umkippen. Seeschwalbengezwitscher ist sehr laut. Es werden durch ihren einzigartigen quietschenden Ton gekennzeichnet. Die Vögel gelten als eine bedrohte Sorte und stellen einige Drohungen gegenüber. Einige von diesen schließen Überschwemmunglebensräume, Lebensraumzerstörung durch menschliche Entwicklung und Handelsfischen ein. Des menschlichen Kontaktes mit Seeschwalbenlebensräumen zu begrenzen und die Durchsetzung von örtlichen Gesetzen und von vorbeugenden Massen, wie Aufrichten der schützenden Zäune, sind einige vorgeschlagene Lösungen für die Leitung der Sorte.

Drei Unterarten der kleinen Seeschwalbe existieren. Diese schließen die albifrons, die guineae und das sinensis mit ein. Jede Unterart bekannt für seine wandernden Muster über verschiedenen Kontinenten. Während der Wintermonate kann die kleine Seeschwalbe nach Australien, Südamerika oder Afrika abwandern.

Kleine Seeschwalben errichten gewöhnlich ihre Nester aus den Grund, in den kieseligen Bereichen oder auf Inseln in zerstreuten Kolonien. Seeschwalben reiben eine Linie im Kies, dann füllen sie mit Meerespflanze, Seashellkorn oder kleinen Felsen. Die Vögel auf einmal gelegt bis zu vier Eiern. Beim Schützen ihrer Eier, können kleine Seeschwalbeneltern sehr konkurrenzfähig werden. Selbst nachdem die Eier ausgebrütet haben, bleiben die Vögel von ihrem jungen schützend und nehmen alle mögliche potenziellen Bedrohungen in Angriff.

Das Züchten findet für diese Vögel während der Frühlings- und Sommermonate statt. Während der Anschlussjahreszeit werden der der Schnabel und die Beine Seeschwalbe ein Farbton des Gelbs eher als ihr typisches Schwarzes. Die schwarze Kappe verlängert auch während der Züchtung und verursacht das Aussehen eines Augenfleckens auf den Vögeln.

Fische bilden die Hauptquelle der kleinen Diät der Seeschwalbe. Die Vögel swoop drastisch unten in Richtung zum Wasser, Tauchentauchen für ihren Fang. Wie viele anderen Sorten Vögel, bezieht wenig Seeschwalbenumwerbung mit ein, einzuziehen. Anwesende Frauen der männlichen Seeschwalben mit ihrem Fang zwecks eine Teilhaberschaft herstellen. Andere Nahrungsmittel, die die Vögel genießen, schließen kleine Krebstiere, Mollusken und Insekte mit ein.