Was ist eine norwegische Waldkatze?

Die norwegische Waldkatze ist- eine domestizierte Katzebrut, die spezielle Anpassungen für das kühle Klima von Skandinavien entwickelt. Zwar ist die Geschichte der Katze groß unbekannt, genossen irgendwelche Experten und Katze, die Enthusiasten, dass die norwegische Waldkatze als Haustier für die Hunderte Jahre von Norwegians gehalten worden und zu den Spitznamen geführt, der cat.† seit den siebziger Jahren “Viking ist, die Brut glauben, weltweite Popularität und ist ein häufiges Eintretendes in den Katzeerscheinen.

Ursprünglich gemerkt eine wilde Brut, die norwegische Waldkatze für seinen langen, üppigen Mantel. Um im einfrierenden Klima zu überleben, entwickelt die Katze einen doppelten überlagerten Mantel, mit einem starken underlayer für zusätzliche Isolierung und einen groben, wasserbeständigen Spitzenmantel. Die meisten Katzen haben einen ausgezeichneten, flaumigen Kampfläufer, und die Büschel des Haares wachsend aus den Ohren heraus. In den wärmeren Klimata kann die norwegische Waldkatze sein undercoat im Früjahr verschütten.

Große Katzen, der erwachsene domestiziert zu werden Mann können über 20 lbs (9.07 Kilogramm) erreichen und die Brut eine vom schwersten bilden. Die Extramasse ist ein zusätzlicher Schutz gegen die Kälte, sowie die Herstellung die norwegische Waldkatze eines beeindruckenderen Fleischfressers. Die Katzen haben einen vornehmlich starken Bau und einen tiefen Kasten, Relikte von ihren ehemaligen Tagen als Waldjägern.

Farbe in dieser Brut kann weitgehend unterscheiden. Patchwork beschichtet in einem Regenbogen von Farben, Striping, und Smokingmuster sind allgemein. Einzeln-Farbe Katzen sind auch nicht ungewöhnlich. Nach Ansicht der Brutexperten neigen dunklere Tiere, einen dünneren Mantel zu haben, da ihre Körper natürlich in der Lage sind, mehr Tageslicht als hellfarbigere Katzen aufzusaugen.

Die norwegische Waldkatze kann ein ausgezeichnetes Haustier bilden, oder, das Tier zu zeigen, einen Brüter zwar ausfindig machend kann schwierig sein. Obgleich die Katze anfing, um die Welt in den siebziger Jahren eingeführt zu werden, sind Brüter außerhalb Europas noch verhältnismäßig selten. In Temperament ausgedrückt sind die Katzen häufig ziemlich freundlich und genießen, um Leute zu sein, aber diese kann abhängig von Umwelt schwanken. Ihre Rarität und häufig großartige Erscheinenleistung können das Kaufen einer norwegischen Waldkatze häufig bilden eine teure Investition.

Die Geschichte der norwegischen Waldkatze ist- faszinierende und mischt in die Welt der Skandinaviermythen und -epose. Obgleich schriftliche Bestätigung des Tieres als domestizierte Brut nur zum 16. Jahrhundert, zu den Geschichten von Jagd, zum Schutz und zu den Begleiterkatzen datiert, in der Skandinaviermythologie häufig scheinen und einiges führen zu glauben, dass die Katze eine Rolle in der inländischen Gesellschaft für mehr als tausend Jahre spielte. Es scheint zweifellos möglich, dass Wikinger, die von den Überfällen und von den Expeditionen zurückkommen, durch ihre zuverlässigen Waldkatzen gegrüßt, die oben durch das Feuer gekräuselt.