Was ist eine rohe Nahrungsmitteldiät für Hunde?

Die rohe Nahrungsmitteldiät für Hunde bekannt ursprünglich als die biologisch passende rohe Nahrungsmitteldiät (BARF). Dieses Akronym war nicht genau ein Marketing-Coup. Die Theorie hinter BARF und der rohen Nahrungsmitteldiät ist- genau die selbe. Sie basiert auf der Voraussetzung, die rohes Fleisch, Knochen und Gemüse für Hunde als verarbeitete Nahrungsmittel gesünder ist. Das Konzept rotiert um die Vermutung, dass Hunde optimale Gesundheit erzielen, wenn ihre Diät der ihrer Hunde- Vorfahren ähnlich ist.

Die rohe Nahrungsmitteldiät für Hunde hat eine fast gleiche Anzahl von Fürsprechern und Verleumdern. Bestandteile sind im Protein gewöhnlich hoch und einschließen rohe Eier, Fleisch, Huhn, Fische und interne Organe ne. Das ungekochte Gemüse, das in der Stärke schwer ist, ist in die rohe Nahrungsmitteldiät integriert, wie Joghurt und Hüttenkäse. Die rohe Nahrungsmitteldiät für Hunde kennzeichnet auch die Knochen, die manchmal vollständigen und gerieben manchmal zu einem Puder.

Fürsprecher der rohen Nahrungsmitteldiät behaupten, dass solch eine Ernährungsregierung natürlich ist, das, das sie zu ein starkes Immunsystem und eine gesündere Haut führt, Mantel und Zähne. Antragsteller sagen, dass die Diäthilfsmittel in der Verdauung, einen Hund energischer bildet, verbessern seine allgemeine Haltung und Hilfsmittel in der Gewichtsteuerung. Ein des allgemeineren Nutzens ankündigte durch Verfechter des Planes ist, dass eine rohe Nahrungsmitteldiät für Hunde keine Konservierungsmittel, Füller, Zusätze oder Stoffe umfaßt.

Verleumder einer rohen Nahrungsmitteldiät für Hunde wetteifern die Ansprüche der verbesserten Gesundheit. Diese Einzelpersonen sagen, dass Verbrauch des rohen Fleisches und der Eier in beträchtlichem Ausmaß die Wahrscheinlichkeiten der Hunde erhöht, die der bakteriellen Krankheiten wie Salmonellen und Escherichia Coli abschließen. Rohe Knochen zu den Hunden einzuziehen ist ein besonders Streitpunkt, da Tierärzte in Richtung zum Glauben lehnen, dass rohe Knochen ein hohes Risiko des Erdrosselns verursachen, und dog’s Magen und Därme durchbohren konnten. Eine bestimmte Tatsache ist, dass der Nutzen einer rohen Nahrungsmitteldiät für Hunde nicht wissenschaftlich nachgewiesen worden. Ein anderer Grund, der von den Verleumdern zitiert, ist, dass eine rohe Nahrungsmitteldiät extrem teuer ist-.

Eine Person, die seinen Hund auf eine rohe Nahrungsmitteldiät - selbst wenn während eines kurzen Zeitraums setzen möchte, um Resultate zu beobachten - geraten zur ersten Überprüfung mit einem Tierarzt. Einzelne Hunde leiden häufig unter Allergien und verdauungsfördernden Problemen, gerade wie Leute tun. Einen radikalen Schalter zu einer rohen Nahrungsmitteldiät herzustellen ist- ohne Berufsberatung nicht ratsam. Eine rohe Nahrungsmitteldiät kann für Hunde gut gut sein, oder es kann gefährlich sein. Die Positive und die Negative einer rohen Nahrungsmitteldiät sind- noch Unbekanntes ab 2011.

ierte Chefs, die erlernen, wie man eine große Vielfalt der köstlichen Mahlzeiten anstrebte die, Gaumen von jeder von festgelegten Vegans zu den Fleisch fressenden Tieren zu reizen vorbereitet.

Die meisten Leute auf der rohen Nahrungsmitteldiät essen nicht völlig rohes, aber versuchen, einen bedeutenden Anteil ihrer Diät roher Nahrung einzuweihen. Zunehmeneinlaß des Frischgemüses und der Frucht ist fast immer gesund, und die meisten Einzelpersonen profitieren von einem höheren Anteil rohen Nahrungsmitteln in ihrer Diät.