Was ist eine rote Rennläufer-Schlange?

Der rote Rennläufer, alias das Masticophis pisceus oder das rote coachwhip, ist ein non-venomous Schlangeeingeborener zu Südkalifornien, Arizona und Nevada in den Vereinigten Staaten und das Baja California und der Sonora in Mexiko. Rote Rennläufer sind schlanke Schlangen, wenn die Erwachsenen lang von reichen 6, bis 102 Zoll (90 bis 260 cm). Ihre Skalen entlang der Rückseite sind rot braun, tan, rosafarben oder, und sie haben schwarze Bänder um den Ansatz. Rosaskalen umfassen die Unterseite. Unterscheidende Skalen auf seinem Endstück scheinen, wie eine Peitsche, mit dem Ergebnis des Name “coachwhip.† geflochten zu werden

Diese Schlangen neigen, die Waldbereiche und dichte Vegetation zu vermeiden und bevorzugen das geöffnete, felsige Land der Wüste. Sie umziehen schnell l und können durch, Wiesen und sagebrush auf flachem oder hügeligem Gelände zu kriechen gefunden werden. Rote Rennläufer suchen häufig Schutz in den crawlspaces und in den Abständen unter Felsen und Vegetation oder in den Nagetierbauten.

Wie alle Schlangen sind rote Rennläufer die konkurrenzfähigen Fleischfresser und leben auf einer Diät der kleinen Tiere, einschließlich Mäuse, Eidechsen, andere Schlangen, Vögel und ihre Eier, Hiebe und Amphibien. Aas auch gegessen, aber der einziehenantwort gegeben durch Anblick so häufig wie Geruch, und Phasenopfer ist häufig bevorzugt. Opfer gefangen genommen enommen und zerquetscht in den snake’s Kiefern oder festgesteckt unter seine Spulen ine, aber der rote Rennläufer ist nicht ein Constrictor und zusammendrückt sein Opfer nicht zum Tod kt.

Als Reptil ist der rote Rennläufer kaltblütig und in der Lage ist, auf den heißen, sonnigen Tagen schneller zu verschieben. Der rote Rennläufer kriecht mit seinem Kopf, der über Grundabdeckung angehoben, und es in der Lage ist, Büsche und Bäume zu klettern. Bei der Jagd, beeinflußt die Schlange von Seite zu Seite. Wie andere Schlangen aussuchen rote Rennläufer häufig warme Plätze, in denen sie im Tageslicht aalen können, wie Straßen. Rote Rennläufer beenden allgemein oben zerquetscht unter Gummireifen entlang der Landstraße.

Weibliche rote Rennläufer legen Eier am Frühsommer. Die Eier ausbrüten an 45 bis 70 Tagen 70, wenn die Hatchlings messen lang ungefähr 13 Zoll (33 cm). Ein eben ausgebrüteter roter Rennläufer nicht noch hat die Schwarzstreifen, seinen Ansatz zu markieren. Vor wachsendem großem genug, zum einer erwachsenen Diät zu handhaben, prey Hatchlings auf großen wirbellosen Tieren wie Insekten, Spinnen und Skorpionen.

Rote Rennläufer bekannt, um ziemlich konkurrenzfähig zu sein, wenn sie bedroht, angegriffen oder behandelt. Obgleich nicht giftig, beißt der rote Rennläufer und ist wahrscheinlich, jedermann anzugreifen, das versucht, nah zu erhalten. Die Gelegenheit gegeben, versucht sie auch zu entgehen. Einige Leute halten rote Rennläufer, aber sie empfohlen nicht als Haustiere.