Was ist eine schwarze Seeschwalbe?

Die schwarze Seeschwalbe, wissenschaftliches NamensChlidonias Niger, ist ein kleiner Vogel mit den schwarzen und silbrigen grauen Federn. Sie ist nach Nordamerika gebürtig und Europa und sie leben hauptsächlich in den Sumpfgebietlebensräumen. Die schwarze Seeschwalbe ist ein Sozialvogel, der neigt, in den Mengen der unterschiedlichen Größen zu leben. Sie ist Fleisch fressend und einzieht normalerweise innen Gruppen en. Die züchtend Jahreszeit ist im späten Frühling zum Sommer; junge Hatchlings in der Lage sind, nach einigen Monaten unabhängig zu leben.

Als verhältnismäßig kleiner Vogel ist eine fällige schwarze Seeschwalbe normalerweise ungefähr 9.1 bis 10.2 Zoll (23 bis 26 cm) lang wenn eine Spannweite herüber ungefähr 22.4 bis 23.6 misst Zoll (57 bis 60 cm). Jedes wiegt normalerweise ungefähr 1.8 bis 2.1 Unzen (50 bis 60 g). Es hat kompakten Körper mit einem sehr langen schwarzen Schnabel, und seine Beine erstrecken in der Farbe von sehr dunkelrotem zum Schwarzen.

Die erwachsene schwarze Seeschwalbe gesehen in zwei verschiedene Farbenpaletten. Während der späten züchtend Jahreszeit des Frühlinges und des Sommers sind die Farben auffallend und unterscheidend. Der Kopf, der Kasten und der Körper sind tiefes Schwarzes, mit silbrigen grauen Flügeln, Rückseite und Endstück. Im Winter verbläßt der Farbton beträchtlich, zu einem weißen Gesicht, zu einem Kasten und zu Underparts, mit einer Graurückseite und Flügeln.

Die schwarze Seeschwalbe ist zu Nordamerika und zu Europa gebürtig. Sie neigt, in den nördlichen Regionen zu züchten und südwärts in die Wintermonate abzuwandern. Sie lebt in den Sumpfgebietlebensräumen, hauptsächlich nahe flachen Körpern des Wassers, der Seen, der Teiche, der Grenzgebiete und der Sümpfe. Während der züchtend Jahreszeit bevorzugt sie Bereiche mit viel der vorhandenen Abdeckung von den Pflanzen.

Als Vogel mit einer sehr Sozialnatur, neigt die schwarze Seeschwalbe, in den Mengen zu leben, die an Größe von einigen Vögeln bis zu Tausenden reichen. Sie häufig herumsuchen für Nahrung chen, nisten und abwandern in diese Gruppen e. Sie sind in der Natur mit einer Diät Fleisch fressend, die Insekte, kleine Krebstiere und kleine Fische umfaßt. Während der züchtend Jahreszeit essen sie mehr Insekte und bauen hauptsächlich auf kleine Fische während des Winters. Sie herumsuchen für Nahrung, indem sie unten schnell fliegen und Nahrung von der Oberfläche des Wassers schnappen nd und verfangen auch Insekte im mitten in der Luft während des Fluges.

Der typische züchtend Zeitraum für die schwarze Seeschwalbe ist Ende des Frühlinges oder des Sommers. Der Mann durchführt ein Umwerbungritual hen und fliegt um das Tragen einer Libelle oder des kleinen Fisches, um eine Frau anzuziehen. Wenn eine Frau dem Mann folgt, einzieht er es ihr hr. Das Nest ist normalerweise errichtetes Über- oder nahes Wasser in der starken Vegetation für Abdeckung und die weiblichen Eier der Lagen zwei bis vier, die von beiden Eltern für ungefähr 22 Tage ausgebrütet. Die Babys häufig lassen dem Nest gerade einige Tage, nachdem sie zum zu schwimmen ausgebrütet und können nach ungefähr drei Wochen fliegen. Sie eingezogen von ihren Eltern für einige mehr Wochen rn, bis sie unabhängig leben können.