Was ist eine sechs Linie Wrasse?

Eine sechs Linie Wrasse ist eine Art tropischer Fischeingeborener zum Wasser des Inders und der Pazifischen Ozeane. Im Allgemeinen gefunden um Korallenriffe im wilden, werden diese bunten Fische auch allgemein für Salzwasseraquarien verkauft. Der wissenschaftliche Name für die sechs Linie Wrasse ist Pseudocheilinus hexataenia.

Ein heller, bunter Fisch, die sechs Linie Wrasse erhält seinen Namen von den sechs vibrierenden orange, horizontalen Streifen, die seinen klaren purpurroten Körper umfassen. Sein Endstück ist grün, das normalerweise erleichtert, um sich an seinem umkippen gelb zu färben. Rote Augen werden über und unten mit dünnen weißen Streifen eingefaßt. Diese Fische entwickeln sich ein zu Maximum von 4 Zoll (10 cm) lang.

Sechs Linie Wrasses im wilden werden allgemein um Japan, Australien und die hawaiischen Inseln gefunden. Sie häufig Phasen in den Rifflebensräumen, ziehend auf kleine wirbellose Tiere ein. Im Allgemeinen ziehen eine schüchterne Sorte, diese Fische es vor sich zu verstecken, wenn sie bedroht glauben.

In den Aquarien begräbt sich die sechs Linie Wrasse zuerst im Sand an der Unterseite des Behälters, wenn sie zuerst zu seiner neuen Umwelt eingeführt wird. Dieses gewöhnen sich Verhalten letzten Mai für Tage, aber schließlich die Fische und fangen an, im Behälter frei zu schwimmen. Täglich, ist die sechs Linie Wrasse während des Tages aktiv; nachts schläft sie im Sand.

Die sechs Linie Wrasse ist ein gemäßigt konkurrenzfähiger Fisch. Es sollte nicht in Behälter mit weniger konkurrenzfähigen Fischen gelegt werden und funktioniert gut nicht mit anderer Wrassesorte. Die Fische können in Behälter mit anderer sechs Linie Wrasses gelegt werden, aber alle Wrasses sollten gleichzeitig eingeführt werden. Eine sechs Linie Wrasse sollte der letzte Fisch immer sein, der einem neuen Aquarium hinzugefügt wird.

Wenn er ein neues Haus für eine sechs Linie Wrasse gründet, sollte der Behälter eine minimale Größe von 20 Gallonen (75.7 L) sein. Er sollte ungefähr 3 Zoll (7.5 cm) des Sandes an der Unterseite auch haben, zum des Grabens des Raumes für die Fische zur Verfügung zu stellen. Zusätzlich sollte der Aquariuminhaber Höhlen gründen und andere Verstecke, zum der Fische zu helfen fühlen sich sicher. Wrasses sind im Allgemeinen starke Überbrücker, also sollte jedes mögliches Aquarium bedeckt werden, um zu verhindern, dass sie des Behälters herausspringen.

Des sechs die Diät der Linie Wrasses sollte aus Phasen- und getrockneter Nahrung bestehen. Obwohl sie im Allgemeinen nicht picky Esser sind, können sie picky sein, wenn sie zuerst zu einem Behälter eingeführt werden. Diese sind häufig die wünschenswerten in einem Aquarium, weil sie viele Plagesorten essen, wie pyramidellid Schnecken zu habenden Fische. Sie gelten als Riffsafe, aber sind nicht vollständig ideal, besonders wenn der Aquariuminhaber Garnele hält, weil Garnele eine der Lieblingsnahrung des Wrasses ist.