Was ist nachhaltige Entwicklung?

Das Konzept der nachhaltiger Entwicklung hängt zusammen, mit Umweltbewegung aber hat seit seiner Einleitung in den achtziger Jahren entwickelt. Die weitgestreckteste Definition wurde von der Kommission der Vereinten Nationen Weltauf Umwelt und Entwicklung (alias die Brundtland Kommission) 1987 veröffentlicht. Generalversammlung fand nachhaltige Entwicklung, um diese Art der Entwicklung zu sein, die die „Bedürfnisse des Geschenkes erfüllt, ohne die Fähigkeit der zukünftiger Generationen zu kompromittieren, ihre eigenen Bedürfnisse zu erfüllen.“

Das Kommissionsweitere definiert zwei Schlüsselkonzepten der nachhaltiger Entwicklung: (1) Notwendigkeiten, spezifisch die wesentlichen Notwendigkeiten von denen, die in der Armut leben; und (2) Beschränkungen, spezifisch die auferlegt durch Technologie und Sozialstrukturen der Fähigkeit der Umwelt, gegenwärtige und Bedürfnisse zu erfüllen. Die Annäherung ist folglich eine, die darauf abzielt, menschliche Bedürfnisse, einschließlich die der zukünftiger Generationen zu erfüllen, beim die Umwelt auch schützen.

In der Sitzung, der grundlegende Bedürfnisse aller Leute, Endziel der nachhaltigen Entwicklung die Beseitigung oder die Abschwächung der Armut, der Arbeitslosigkeit und anderer Sozialungerechtigkeiten umfaßt. Infolgedessen konzentriert sich nachhaltige Entwicklung häufig auf Leute, die in sich entwickelnden Nationen leben. Drei Aspekte der Entwicklung sind integriert, um dieses zu vollenden: Klimanachhaltigkeit, soziologische politische Nachhaltigkeit und ökonomische Nachhaltigkeit.

Klimanachhaltigkeitsziele, zum der Masse und seiner Betriebsmittel für zukünftige Generationen zu konservieren. Beim Versuch, dies zu tun, sollten Leute so viel eines Hilfsmittels nur verwenden, wie natürlich ergänzt werden kann. Using Betriebsmittel mit einer höheren Rate kann sie zukünftig verbrauchen oder erschöpfen und zu eine unhaltbare Situation führen, in der der Planet nicht mehr sein kann, Menschenleben zu stützen.

In der soziologischen politischen Nachhaltigkeit wird Demokratie in einer Bemühung, grundlegende menschliche Bedürfnisse zu erfüllen gefördert, indem man grundlegende Menschenrechte zur Verfügung stellt. Diese Notwendigkeiten umfassen Nahrung, Schutz, Ausbildung, Gesundheitspflege und eine angemessene Einkommensverteilung. Durch Ermächtigung bemüht sich soziale Entwicklung, Leute zu bevollmächtigen, um ihre eigenen Bedürfnisse zu erfüllen und ihre eigenen Leben zu verbessern.

Der ökonomischen Nachhaltigkeit wird die Verwendbarkeit der Arbeit erhöht, dadurch bevollmächtigt man Leute, um sich zu stützen. Industrien wie stützbare Landwirtschaft werden häufig in dieser Annäherung gefördert. Soziologische politische und ökonomische Nachhaltigkeit ergänzt sich zusammengehangen und; nur mit dem Erfolg von beiden kann nachhaltige Entwicklung völlig verwirklicht werden.

Grüne Entwicklung wird häufig mit nachhaltiger Entwicklung verwechselt. Die zwei Konzepte sind in Verbindung stehend aber eindeutig. Grüne Entwicklung richtet mehr auf Klimanachhaltigkeit, ohne ökonomische oder soziologische politische Entwicklung gleichzeitig zu fördern. Aus diesem Grund argumentieren Antragsteller der nachhaltiger Entwicklung manchmal, dass grüne Entwicklung nicht in sich entwickelnden Nationen erreicht werden kann, da die Länder die ökonomischen und soziologischen politischen Bedingungen ermangeln, die notwendig sind, seine Implementierung und Kosten zu tragen.