Was ist Osmunda?

Osmunda, auch gekennzeichnet als der „blühende Farn,“ ist eine Klasse der Farne, die in einer großen Auswahl von Klimata überleben und scheinen können zu blühen, wenn die Sporen anfangen, Farbe zu ändern. Die Gruppe besteht aus ungefähr 10 verschiedenen Sorten, wenn, bekannt am allgemeinsten, seiend der Zimtfarn, der unterbrochene Farn und der königliche Farn. Von sie ist unsicher, wo genau der Name „Osmunda“ kam, aber eine Theorie vorschlägt ne, dass sie von der sächsischen Mythologie kommt. Der sächsische Gott Osmunder, das Äquivalent von Thor von der Skandinaviermythologie, versteckte seine Familie innerhalb einer großen Gruppe Farne, um sie vor Gefahr zu schützen, und folglich gekennzeichnet die Farne als Osmunda nach dem großen Gott.

Farne in der Osmunda Klasse wachsen in den Klimata einfrierende und tropische beide, überleben in der Sonne oder im Farbton und können bestimmten nassen oder trockenen Boden zulassen. Die Wedel des Farns wachsen groß und im Aussehen belaubt. Der Ausdruck „blühender Farn“ kommt vom Missverständnis, dass die Farne Blumen produzieren. Was wirklich geschieht, auftritt wegen der Weise as, welche die Farne reproduzieren.

Gewöhnlich herstellt ein Farn kleine Sporen auf den Unterseiten seiner Wedel oder der Blätter er, die der Wind wegschafft, um weg von dem Elternteilfarn zu wachsen. In der Osmunda Klasse anstatt zu produzieren klein, Punkt-wie Sporen unter die Blätter, produzieren die Farne die rostig-roten, großen, kugelförmigen Blöcke auf die Blätter. Alle Blöcke scheinen gleichzeitig und fallen bald weg und veranlassen den Farn zu scheinen, als ob er geblüht. Viele der Farne selbst dreht auch eine gelbe oder rötliche Farbe im Fall.

Der populärste Farn in dieser Gruppe ist der königliche Farn. Ursprünglich gewachsen in Europa, ist sein wissenschaftlicher Sortename „regalis“ und starke Blöcke der Formen der Blätter. Er kann bis 63 Zoll (160 cm) wachsen hoch. Ein anderer Common Osmunda Farn ist der unterbrochene Farn, wissenschaftlich bekannt als das „claytoniana.“ Er wächst hoch und gerade und nimmt seinen Namen von den Sporen, die in der Mitte herauf die Wedel bilden und scheint, das grüne Muster der Wedel zu unterbrechen.

Schließlich bekannt der Zimt-Farn, bekannt als cinnamomea, weit für seine roten farbigen Wedel, die nur mitten in der Anlage erscheinen und gerade oben wachsen. Die roten Wedel scheinen, blühend zu sein und verwirrt zu werden ist das höchstwahrscheinliche der Gruppe, für eine Blume anstelle von einem Farn.

Damit die Farne richtig wachsen, benötigen sie Nährstoff-reichen Boden und Extrafeuchtigkeit, wenn sie im Sonnenlicht gesetzt. Schattigere Bereiche können Farne im trockeneren Boden stützen. Jeder Farn vorwärtskommt in einer anderen Strecke der Temperaturen. Gärtner sollten die Farne erforschen, die für sie und sehen vorhanden sind, welche in ihrer Klimazone vorwärtskommen sowie, welche spezifischen Anforderungen für diesen Farn von den anderen in der Osmunda Klasse unterscheiden konnte.